Anzeige

Ist das schon Seitenbacher, oder ein Hörgerätespot?

Wie geht mir dieser Onkel von Seitenbacher auf den Senkel! Dieser Dialekt, dieses schlecht betont vorgetragene Müsli-Geschwätz!
Und: Der Seitenbacher-Mann freut sich, wenn jemand so etwas schreibt. Denn dann hat er Erfolg gehabt. Die Seitenbacher-Werbung ist ein Beispiel dafür, wie man eine Marke mit einem Alleinstellungsmerkmal versieht und deutlich herausstellt.

Als kleine Verbeugung vor dem großen Müsli-Schwätzer hat der „Hörwerker“ in Berlin-Templin auch einen Spot gemacht. Da geht es natürlich um Hörgeräte aber der Spot klingt schon verdächtig nach Seitenbacher.

Hier gehts zum Spot. Etwas nach unten scrollen, links.

https://www.derhoerwerker.de/

Was meinen Sie dazu. Ich finde die Idee gelungen!

Bild: Von Stefan 1988 – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=65125437

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter und Pressemitteilungen, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, meist redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)



Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen