Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Hörgeräte einsetzen und herausnehmen

Hörgeräte von Amazon

Hörgeräte von Amazon

Hörgeräte einsetzen und Hörgeräte herausnehmen, das hört sich einfach an: Doch die häufigsten Schäden an Hörgeräten entstehen neben Feuchtigkeitsschäden durch unsachgemäße Handhabung der Ex-Hörer (Receiver).

Vorherige Hörgerätegenerationen und derzeit noch viele Basis- und Powergeräte sind mit Schläuchen versehen. Diese führen von HdO-Hörgerät ins Ohr bzw. Ohrstück.
Diese Schläuche sind leicht auswechselbar und sehr robust.

Hörgerät einsetzen, Hörgerät herausnehmen: Die Kabel sind empfindlich

Moderne, digitale Hörgeräte haben aber zunehmend (und bald ausschließlich) sogenannte Ex-Hörer. Der Lautsprecher sitzt nicht mehr im Hörgerät, sondern als winziges Bauteil direkt im Ohr bzw. Ohrstück.
Die Verbindung zwischen HdO-Hörgerät und Ohrstück stellt deshalb nur noch ein dünnes Kabel dar. Dieses ist zwar ordentlich mit Kunststoff ummantelt und an sich auch nahezu unzerreißbar, aber es hat Schwachstellen.

Diese Schwachstellen sind da, wo die Kabel in das Hörgerät und in die Otoplastik / den Dome münden.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie als Hörgeräteträgerin oder -träger genau darüber Bescheid wissen, wie Sie hier Schäden vermeiden können.

Hörgerät einsetzen, Hörgerät herausnehmen: Hörer nicht mit dem Hörgerät oder am langen Kabel aus dem Ohr ziehen

Hörgerät einsetzen, Hörgerät herausnehmen

Hierbei wirken starke Kräfte auf der Verbindungsstellen des Kabels zum Lautsprecher und zum Hörgerät. Auf Dauer droht Kabelabriss oder Kabelbruch.
Es kann auch passieren, dass auf diese Weise Dome oder Ohrstück sich vom Lautsprecher trennen und im Ohr bleiben.

Fassen Sie stattdessen die Otoplastik sofern vorhanden am kleinen Ausziehdraht an. Ist der nicht an Ihrer Otoplastik angebracht, so fassen Sie das Kabel so knapp wie möglich direkt hinter der Otoplastik bzw. dem Lautsprecher und ziehen Sie den Ex-Hörer vorsichtig, langsam und gerade heraus.

Hörgerät einsetzen, Hörgerät herausnehmen

Ohrstück nicht am Kabel ins Ohr schieben

Beim Einsetzen gilt das Gleiche. Vermeiden Sie es, die Kabel zu knicken oder zu stauchen. Schieben Sie das Ohrstück nicht mit dem Kabel oder am Kabel ins Ohr.

hörgerät rausnehmen

Besser ist es, wenn Sie an der Otoplastik / Shell / Dome selbst Druck ausüben. Gehen Sie mit dem Finger am Kabel vorbei und drücken Sie das Ohrstück ins Ohr.
Das gilt auch beim Nachdrücken im Laufe des Tages. Niemals mit dem Kabel! Das Hörgerät einsetzen und das Hörgerät herausnehmen wird niemals am dünnen Kabel gemacht!

Hörgerät einsetzen, Hörgerät herausnehmen

Besser ist es, Sie drücken die Otoplastik selbst mit dem Finger in die richtige Position. Aber niemals am Kabel!

Wenn Sie so vorgehen, wie auf den Bildern gezeigt, dann werden Sie länger Freude an Ihren Hörgeräten haben.

Bilder: WILHELM ©

Machen Sie einen Online-Hörtest



Anzeige


Lesezeit ca.: 3 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite mit Informationen zu Hörgeräten und Hörakustikern verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz