DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Hörgeräte ohne Rezept

Hörgeräte ohne Rezept

Hörgeräte ohne Rezept

Hörgeräte ohne Rezept, danach fragen uns viele Menschen. Wir erklären Ihnen ob es Hörgeräte ohne Rezept gibt und wo Sie sie bekommen können.
Gegen eine Altersschwerhörigkeit helfen nur Hörgeräte. Diese bekommt man beim Hörakustiker. Um den Anspruch auf die Zuzahlung durch die Krankenkasse geltend machen zu können, müssen Sie zunächst beinen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen, um von diesem eine Verordnung (Rezept) für Hörgeräte zu bekommen.

Manche wollen einfach nur Hörgeräte – die Kosten spielen keine Rolle

Aber manche scheuen den Aufwand und möchten nicht lange warten. Für diese Personen gibt es natürlich die Möglichkeit Hörgeräte ohne Rezept zu bekommen. Auch hier ist der Hörakustiker Ihr Ansprechpartner. Er führt mit Ihnen einen umfangreichen Hörtest durch und empfiehlt Ihnen dann einige Hörgeräte. Denn Sie können natürlich auch ein Hörgerät ohne Rezept bei ihm kaufen. Eine Kostenerstattung von der Krankenkasse bekommen Sie dann natürlich nicht. Sie zahlen den vollen Preis.

Wenn es finanziell eng wird, greifen manche zu Hörhilfen

Es kann natürlich auch sein, dass finanzielle Enge Sie nach einem Hörgerät ohne Rezept suchen lassen.
Denn neben den richtigen medizinischen Hörgeräten vom Hörakustiker gibt es noch Hörhilfen und Hörverstärker. Diese Geräte sind den Hörgeräten sehr ähnlich, kosten aber auch nur einen Bruchteil. Die Preise für einfache Geräte beginnen bei rund 5 Euro.

Diese Hörhilfen gelten für viele als rezeptfreie Hörgeräte. Man kann sie einfach über das Internet bestellten. Ja, wir haben solche Hörhelfer auch schon an der Supermarktkasse neben den Kondomen und den Zigaretten gesehen.

Aber diese Hörhilfen sind nur für einen kurzen Übergangszeitraum geeignet. Man kann sie kaum individuell einstellen. Aber genau das ist bei richtigen Hörgeräten das A und O.

Sie bekommen mit einem Rezept vom Ohrenarzt auch richtige kostenlose Hörgeräte. Lassen Sie sich vom Hörakustiker beraten!

Gebrauchte und geerbte Hörgeräte ohne Rezept

Wenn Sie sich ein gebrauchtes Hörgerät kaufen, benötigen Sie natürlich auch keine Verordnung vom Ohrenarzt. Sie müssen aber einen Hörakustiker finden, der bereit ist, Ihnen diese gebrauchten Hörgeräte einzustellen.
Das gleiche gilt, wenn Sie Hörgeräte geschenkt bekommen oder erben.

Fazit Hörgeräte ohne Rezept

Es gibt also mehrere Gründe, weshalb jemand ein rezeptfreies Hörgerät haben kann. Grundsätzlich spricht auch wenig dagegen.
Bei billigen Hörhilfen ist wichtig, dass Sie sie nur vorübergehend nutzen und sich bald ein richtiges Hörgerät besorgen.

Link: Infos bei https://hear-it.org



Anzeige


Lesezeit ca.: 3 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






hoergeraete-info.net