• Hörgeräte für den Hund

    Auf einmal kann Ihr Hund nichts mehr hören. Im Alter leiden auch viele Hunde unter Schwerhörigkeit. Da fragen sich dann viele Hundebesitzer, ob es nicht Hörgeräte für Hunde gibt. Ja, die gibt es.

    Grundsätzlich sollte man sich aber vor der Entscheidung für Hundehörgeräte die Frage stellen, ob eine solche Ausgabe und ein solcher Eingriff überhaupt notwendig sind. Ist der Hund schon betagt oder darf er sowieso nur an der Leine raus, können Sie auf diese Maßnahme auch verzichten.
    Denn Hunde nehmen, wie die meisten Tiere, den Verlust einer Gliedmaße oder des Gehörs nur kurze Zeit wahr. Dann schalten sie sofort in einen Modus, der sie den Verlust überwinden läßt. Sie kommen im Allgemeinen auch ohne unser Dazutun mit einer „Behinderung“ ganz gut zurecht.

    Ist es aber Ihrer Meinung nach sinnvoll, doch an eine Hörgeräteversorgung zu denken, dann finden Sie bei Google einige Anbieter seitens der Hörakustiker und der Tierärzte, die hier ihre Hilfe anbieten.
    Die Kosten liegen bei rund 600-1.000 Euro für beide Ohren.

    Mittlerweile gibt es verschiedene Verfahren, um Hörgeräte beim Hund einsetzen zu können. Es gibt Hörgeräte, die im Ohr sitzen und solche, die mittels einer Art Piercing hinterm Ohr befestigt werden.
    Es muss ja sichergestellt sein, dass das Tier die Hörgeräte nicht gleich herausschüttelt oder -kratzt.

    Das Tier muss auch für diese Maßnahme geeignet sein. Ein Tier, das mit den Fremdkörpern nicht klarkommt, ist ebensowenig geeignet, wie ein Tier, das bei dem regelmäßig notwendigem Batteriewechsel nicht mitwirkt (stillhält).

    Man kann also sagen, dass es geeignete Lösungen gibt, die dann zur Anwendung kommen können, wenn der Hund noch nicht zu alt ist und wenn er ein Kandidat ist, der mitwirkt und duldsam ist.

    Das ist eine Hoffnung für Hundeliebhaber, die es nicht ertragen können, dass ihr Liebling nichts mehr hört.



    Anzeige


    Bild: vlaaitje / Pixabay

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das beste Hörgerät der Welt ist Mist

    Ja, das beste Hörgerät der Welt ist Mist, wenn es nicht richtig eingestellt wird. Sie könn…