Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Hilfe – Ich kann die Hörgerätefilter nicht wechseln

Hörgeräte sind mit Filtern ausgestattet, die das Eindringen von Schweiß und Ohrenschmalz beispielsweise in die externen Hörer verhindern. Diese Filter müssen regelmäßig gewechselt werden. Diese Aufgabe muss üblicherweise der Hörgeräteträger selbst vornehmen. Aber nicht jeder ist dazu in der Lage.

Eigentlich bemühen sich die Hörgerätehersteller, diesen Wechsel der Cerumenfilter so einfach wie möglich zu gestalten.
Es gibt ganz unterschiedliche Ansätze. Aber im wesentlichen ist der Vorgang immer der gleiche. Der Hörgeräteträger drückt die Ausgangsöffnung des externen Hörers und eine Aufnahmevorrichtung für den alten Filter und zieht ihn damit heraus. Danach drückt er den Lautsprecher auf einen neuen Cerumenfilter und schon ist der Filterwechsel erledigt.

Klingt einfach und ist es auch. Im Prinzip jedenfalls.

Allerdings fällt dieser scheinbar einfache Vorgang dann doch in der Praxis vielen Hörgeräteträgern schwer.
Das hat ganz klar auch etwas mit dem Alter der Betroffenen zu tun. Denn bekanntlich können im Alter die motorischen Fähigkeiten der Finger nachlassen. Auch die Koordination kann schlechter werden und wenn dann noch schlechtes Sehen dazukommt, wird die Sache problematisch.

Manchmal liegt es aber auch daran, dass die Ex-Hörer sehr stramm in der Otoplastik sitzen. Dann fällt es auch jüngeren Hörgeräteträgern schwer, die Hörer aus dem Ohrstück heraus zu bekommen. Denn man soll ja bitteschön nicht an den dünnen Drähten ziehen und reißen.

Was können Sie tun?

Die einfachste Möglichkeit ist, dass Sie eine andere Person bitten, den Filterwechsel vorzunehmen. Das gilt in erster Linie, wenn Sie älter sind und aus Altersgründen nicht mit dem Filterwechsel zurecht kommen.
Ansonsten ist es auch ganz einfach: Gehen Sie einfach zu Ihrem Hörakustiker! Sie können im Ausnahmefall übrigens auch zu JEDEM Hörakustiker gehen, wenn Sie z.B. außerhalb auf Besuch sind.
Im Hörgerätefachgeschäft hilft man Ihnen herzlich gerne. Das ist eine Serviceleistung, die JEDER GUTE Hörakustiker ganz selbstverständlich erbringt.

Bevor Sie an den Hörgeräten oder externen Lautsprechern etwas kaputt machen, lassen Sie das lieber den Fachmann erledigen.



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz