• Heilpraktiker: Käse kann Ihre Ohren töten!

    Leserfrage

    Ich habe von meinem Heilpraktiker nun den dringenden Rat bekommen, auf weiße Milchprodukte zu verzichten. Dazu zählen Milch selbst, Quark, Frischkäse, Joghurt und Sahne. Gelben Käse und Käse mit Schimmelhaut (Camembert) darf ich essen.
    Er sagt, in Milch seien Enzyme enthalten, die sie nur für junge Kälber verdaulich machen. Da wir keine Kühe sind, könnten weiße Milchprodukte eine bestimmte Sorte freier Radikale enthalten, die insbesondere unsere Hörnerven schädigen. Diese würden von den Enzymen regelrecht aufgefressen.
    Ich esse aber gerne helle Milchprodukte und auch Eis. Das habe ich dem Heilpraktiker gesagt und er hat mit Lactrase-Tabletten empfohlen, die ich bei ihm für 39 € für 25 Tabletten gekauft habe. Diese Tabletten muss ich jetzt immer nehmen, wenn ich weiße Milchsachen zu mir nehmen will.
    Ist das alles so richtig?

    Nein.
    In dieser Gesamtheit handelt es sich bei diesen Aussagen aus unserer Sicht um medizinischen Humbug.

    Hier werden verschiedene Sachen bunt durcheinandergewürfelt, die nichts miteinander zu tun haben.

    Milch ist für Kälber

    Tatsächlich ist Milch für Kälber gedacht. Sie haben in ihrem Magen Lab. Dieses Lab sorgt dafür, dass die Milch sich verfestigt und vom Kuhmagen verdaut werden kann.
    Als Säugetiere können wir Menschen natürlich auch Milch vertragen (die meisten zumindest). Denn auch wir bekommen ja am Anfang unseres Lebens Muttermilch.
    Deshalb gilt Kuhmilch auch als ein wertvolles Nahrungsmittel. Das gilt auch für Produkte aus Kuhmilch.

    Nicht jeder verträgt Milch

    Aber wie oben bereits angedeutet, verträgt nicht jeder Mensch Kuhmilch.
    Die Eigenschaft, Milch gut zu vertragen, geht auch bei vielen Erwachsenen, die vorher gut Milch vertragen haben, im Laufe des Lebens zurück.
    Hierbei spielt der in der Milch enthaltene Milchzucker, die Lactose eine entscheidende Rolle.
    Wer diesen Milchzucker nicht gut oder ausreichend verstoffwechseln kann, hat eine Lactoseintoleranz.

    Dagegen kann Lactrase helfen

    Lactrase ist der eingetragene Markenname für ein Enzym, das die Betroffenen vor dem Verzehr von Milchprodukten einnehmen können, um diese dann doch verdauen zu können.

    Ihr Heilpraktiker verlangt 39 Euro für 25 Kapseln, das sind 1,56 € pro Kapsel.
    Im freien Handel erhalten Sie 480 Kapseln zu ca. 35 €, das sind dann nur 7 Cent pro Kapsel.
    Die Kapseln des Heilpraktikers sind also um das 20fache zu teuer.

    Lactose hat nichts mit den Ohren zu tun

    Es ist aus unserer Sicht ernährungsphysiologischer und medizinischer Quatsch, zu behaupten, weiße Milchprodukte könnten die Sinneszellen, die für das Hören zuständig sind, zerstören.

    Uns scheint es so, als solle hier eine Angst geschürt werden, um die doch deutlich überteuerten Tabletten verkaufen zu können.
    Immerhin verdient der Heilpraktiker über 700 Euro an einer 480-Kapsel-Packung…

    Hinweis: Diese Einschätzung beruht auf meinen persönlichen Erfahrungen und gibt ausschließlich meine Meinung wieder. Zu Rechts-, Steuer- und medizinischen Themen sollten Sie immer einen ausgewiesenen Fachmann fragen. Das ist oft günstiger als man denkt. Verlassen Sie sich nie auf Erkenntnisse, die Sie sich nur im Internet zusammengefischt haben!



    Anzeige


    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Hörgeräte für Strassenbahnfahrerin

    Bei mir wurde vom HNO-Arzt auf beiden Ohren eine Mittelohr-Schwerhörigkeit festgestellt. D…