DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Grosszügige Spende von gebrauchten Hörgeräten

Millionen gebrauchte Hörgeräte wandern jährlich in die Mülltonne. Gebrauchte Hörgeräte sind meist noch vollkommen intakt. Sie sind für eine Lebenszeit von gut 6 Jahren konzipiert. Als die elektronischen Geräte, die am längsten laufen, sind sie dennoch einem gewissen Verschleiss unterworfen. Deshalb bekommen gesetzlich versicherte Hörgeräteträger alle 6 Jahre neue Hörgeräte.

Obwohl die bisherigen Geräte schon über 30.000 Betriebsstunden auf dem Buckel haben, können sie in den meisten Fällen noch hergerichtet werden, um in Krisengebieten und in der Dritten Welt großartige Hilfe bieten zu können.

Aus diesem Grund sammeln wir seit Jahren gebrauchte, nicht mehr benötigte Hörgeräte. Diese können Hörgeräteträger oder deren Angehörige an uns einsenden. Nach einem aufwendigen Verfahren werden die Geräte dann in die Krisenregionen gebracht und dort von ausgebildeten Akustikern oder Audiologen medizinisch korrekt angepasst.

So wird vermieden, dass der Berg an Elektroschrott bei uns weiter wächst und gleichzeitig kann eine großartige Hilfe geleistet werden, die dankbar angenommen wird.

Über eine besonders umfangreiche Spende durften wir uns in diesen Tagen freuen. Das Optik- und Hörgeräteunternehmen BRILLEN BOTT aus Bad Dürkheim hat über längere Zeit hinweg Hörgeräte gesammelt und uns nun zukommen lassen. Weit über 100 Geräte kamen bei uns an. Alle in einwandfreiem und sauberem Zustand, mit einer exakten Auflistung von Herstellern, Typen und Seriennummern.

Dafür sagen wir ganz herzlichen Dank.
Diese großzügige Spende kommt ganz sicher an. 50 oder mehr Personen können so mit Hörgeräten versorgt werden. Es sind dies meist Jugendliche und Kinder, die in Regionen leben, in denen an den Kauf neuer Hörgeräte überhaupt nicht zu denken ist.

Wir raten allen Hörgeräteträgerinnen und -trägern immer, ein Paar ältere Hörgeräte als Ersatzgeräte aufzubewahren. Es hat aber keinen Zweck, über Jahre die alten Schätzchen in der Schublade zu sammeln. Nach einigen Jahren gibt es keine Ersatzteile und keinen Service mehr. Die Geräte sind auch grundsätzlich, trotz des hohen ehemaligen Anschaffungspreises, nicht über Ebay etc. verkäuflich. Dort wird man kaum einen Verkaufserfolg erzielen oder einen angemessenen Betrag verdienen können.



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten

Das könnte Sie auch interessieren: (si)




Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns







Informationen über Hörgeräte

hoergeraete-info.net