Anzeige

FLY Ein Hörgerät

© Benedikt Dietz

Auf der Webseite „Einblicke“ werden Dokumente zu Bachelor und Master Abschlüssen präsentiert und archiviert. Zum The Hörgeräte finden wir dort aktuell diesen Eintrag:

Schwerhörig sein bedeutet vor allem erschwerte Kommunikation. Es bedeutet aber auch, bestimmte Geräusche nicht zu kennen. „Erst seit meinem Hörgerät weiß ich, dass man Fliegen hören kann.“ Trotzdem sind Hörhilfen unbeliebte Begleiter. Sie sind oft noch haut- oder haarfarbige Klötze, die unförmig hinter den Ohren klemmen, um möglichst unsichtbar zu sein. Dadurch bleibt das Gerät prothesenartig und fördert ein Unwohlsein bei Betroffenen. FLY ist das erste Hörgerät, das nicht versteckt werden muss. Es wird bewusst sichtbar getragen um das negative Stigma aufzubrechen. Darüber hinaus ermöglicht es via Bluetooth Telefongespräche, Musik hören oder Sprachsteuerung. Es kann Störgeräusche drosseln und verstärkt Gespräche durch Spracherkennung. Ein Nachteil wird zum Vorteil, Schwerhörige werden zu Cyborgs. FLY wird dadurch auch für gesunde Ohren attraktiv.

Absolvent/in: Benedikt Dietz
Abschlussjahr: 2019
Studienrichtung: Industriedesign
Studienabschluss: Bachelor
Betreuer/in Prof.: Florian Petri
Website https://www.behance.net/bdietz
E-Mail bdietzdesign@gmail.com

EINBLICK ARCHIV DER
BACHELOR & MASTER
ABSCHLÜSSE

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen