Anzeige

Corona kann Gehörlosigkeit verursachen

Coronavirus: Ärzte warnen vor neuer Spätfolge!

Britische Ärzte haben soeben den ersten Fall von plötzlicher und völliger Taubheit im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. (…)
In einem Artikel (…) heißt es, dass sie den ersten Patienten im Land gemeldet hätten, der infolge des Coronavirus plötzlich und vollständig ertaubt sei.

Plötzlicher Hörverlust

Bei dem (…) Patienten handelt es sich um einen 45-jährigen Mann, der in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, nachdem er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte. (…)

Eine Woche nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus bemerkte er Tinnitus in seinem linken Ohr. Schließlich konnte er gar nichts mehr hören. (…)
Ein Hörtest bestätigte (…) die Taubheit. Nach weiteren Tests schlossen die Ärzte jede andere Krankheit aus, die die Taubheit verursacht haben könnte, und wiesen auf das Coronavirus hin.

An obigem Fall ist auffällig, dass Zellen im Ohr gefunden wurden, die denen ähneln, die die Lunge besiedeln, wenn ein Patient mit dem Coronavirus infiziert ist.

Quelle:
Gentside/Gesundheit

Bildquellen

  • corona-4933453_640-pixabay: Pixabay

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen