Beim Kämmen Hörgerät herausgerissen

Ganz blöde Frage an die Redaktion. Okay, ihr seid nur Männer, aber wie macht ihr das mit dem Kämmen.
Ich hab mittellange Haare und habe mir jetzt schon dreimal das Hörgerät beim Kämmen rausgerissen.
Ich bleibe dann mit einem Zahn des Kammes an dem dünnen Kabel hängen. Das Rausziehen tut ersten weh und zweitens musste ich schon einmal ein Kabel tauschen lassen. Ging gottseidank auf Kulanz. Aber da muss es doch eine Lösung geben. Es tragen doch nicht nur Glatzköpfe ein Hörgerät.



Anzeige


Wir würden Ihnen raten, die Hörgeräte erst nach dem Kämmen einzusetzen.
Bei vorsichtiger Vorgehensweise sollte das auch funktionieren, ohne dass Sie Ihre Frisur gleich wieder ruinieren.
Ansonsten können wir Ihnen nur raten: Seien Sie doch etwas vorsichtiger. Sie kennen doch jetzt zur Genüge den neuralgischen Punkt.

Lesen Sie auch

Demenzsensibles Krankenhaus – Das Hörgerät ist wichtig

Eine Narkose ermöglicht den Ärzten schwierigste Eingriffe, ohne dass der Patient…