• Adhear: Knochenleitungs-Hörsystem ohne Implantation von MED-EL

    ADHEAR Knochenleitungs-Hörgerät: Wenn ein normales Hörgerät nicht mehr ausreicht, aber vor allem wenn es aus verschiedenen Gründen nicht im und am Ohr platziert werden kann, wird oft ein Cochlear-Implantat (CI) eingesetzt. So gut CI auch sind, es gibt noch eine Alternative, die man unbedingt zuerst in Erwägung ziehen und austesten sollte: Das Knochenleitungs-Hörgerät.

    Wie funktioniert ADHEAR?

    Hierbei wird nicht der Luftschall durch den Gehörgang gebracht, sondern der Schall wird in Vibrationsmuster und Schallwellen umgesetzt, die die knöcherne Struktur hinter/über dem Ohr stimulieren und ein gutes Hörergebnis bringen.

    Bislang wurden auch solche Knochenleitsysteme oft teilimplantiert. Mit dem ADHEAR-Hörsystem von Med-El steht aber ein implantationsfreies Hörgerät auf Knochenleitungs-Basis zur Verfügung, das vollkommen ohne Operation auskommt. Entsprechend groß ist die Akzeptanz bei allen Betroffenen, vor allem aber bei Kindern.

    adhear

    Wie groß ist ADHEAR?

    Das Hörgerät ist klein und leicht. Es wird von MED-EL Audioprozessor genannt.
    Die Maße:

    Höhe ˂ 15mm
    Breite ˂ 35mm
    Gewicht inkl. Batterien ˂ 15g

    Lassen Sie sich also von der Makroaufnahme oben nicht täuschen! Das Gerät ist wirklich klein. Es erreicht nicht die „Kleinheit“ von herkömmlichen Hörgeräten, ist aber trotzdem gut verdeckt hinter dem Ohr zu tragen.

    Wie wird ADHEAR befestigt?

    Befestigt wird es mit Klebeadaptern. Die wiegen unter 1 Gramm und werden auf die Haut geklebt.
    Auf dem Klebeadapter befindet sich ein Kunststoffteil, in das der Audioprozessor eingeklickt wird. Das ist schon alles.
    Damit das auch gut klappt, gibt es noch eine praktische Positionierungshilfe dazu.

    Adhear-Klebeadapter

    Wie die Anbringung vorgenommen wird, sehen Sie in diesem Video:

    Wie läßt sich ADHEAR tragen?

    Ich habe das ADHEAR-Hörsystem ausprobiert. An den kleinen Aufkleber gewöhnt man sich rasch. Man vergisst ihn schnell, so wie man auch ein Pflaster irgendwo am Körper nicht spürt. Das Anbringen des Audioprozessors geht kinderleicht. Danach bemerkt man das ADHEAR-System nicht mehr.
    Wer vorher schon Hörgeräte hatte und das kennt, der wird auch mit ADHEAR klar kommen. Ansonsten muss man sich natürlich an jede Form von Hörsystem immer erst gewöhnen.

    Wie es funktioniert und getragen wird, haben wir in einem anderen Video für Sie:

    Für wen ist ADHEAR gedacht?

    Immer wenn ein herkömmliches Hörgerät aus anatomischen Gründen nicht zum Einsatz kommen kann, ist ADHEAR eine Alternative.
    Das ist beispielsweise der Fall, wenn durch Unfall oder Fehlbildungen Ohr und Gehörgang nicht zugänglich sind. Wenn Trommelfell oder Mittelohr so geschädigt sind, dass ein Luftleitungshörgerät nichts bewirken kann, ist ebenfalls die Knochenleitung eine sehr gute Alternative.

    ADHEAR empfiehlt sich insbesondere für Personen, die sich keiner Operation unterziehen können oder wollen.

    Bringt mir ADHEAR als Hörgeräteträger Vorteile?

    Wenn herkömmliche Hörgeräte bei Ihnen funktionieren, würden Sie von ADHEAR keine Vorteile haben.
    Hörgeräte bieten mehr Möglichkeiten.

    Gibt es ADHEAR nur in Schwarz?

    Nein, Adhear ist auch in den Farben Braun, und Silber erhältlich.

    Wie lange läuft ADHEAR mit einer Batterie?

    Der Hersteller gibt eine Laufzeit für die Batterie mit 2 Wochen an. Realistisch sind 8-10 Tage.
    Es werden ganz normale P13-Hörgeräte-Batterien (Zink-Luft) benötigt.

    Anschlussmöglichkeiten

    ADHEAR kann an Audiogeräte (Mobiltelefone, etc.), Bluetooth Streamer und Zubehör, FM- und Telespulen-Empfänger angeschlossen werden.

    Zubehör

    Es gibt farbige Überzugshüllen für den Audioprozessor, einen Clip zur sicheren Befestigung, ein Reinigungssystem und alle möglichen Adapterkabel.
    Verfügbar sind auch verstellbare Stirnbänder in verschiedenen Farben für aktive Kinder.

    Eine komplette Übersicht über das gesamte Zubehör haben wir für Sie hier gefunden:

    Weitere Videos

    In diesem Video erfahren Sie, wie externe Geräte an ADHEAR angeschlossen werden können:

    So werden die Batterien des ADHEAR-Audioprozessors gewechselt:

    Erhältlich sind diese Hörsysteme bei Hörgeräteakustikern. Infos über Bezugsquellen gibt es auf http://medel.de



    Anzeige


    Bilder: alle Bilder © hoergeraete-info.net

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lesen Sie auch

    Hörgeräte Inspektion

    Ein heiß diskutiertes Thema in diversen Internetforen erreicht jetzt auch hoergerate-info.…