Anzeige

Woran liegt es, wenn das Hörgerät beim neuen Ohrstück pfeift?

Sabine R. ist seit 2018 Hörgeräteträgerin und sie hat neue Ohrstücke bekommen. Jetzt pfeifen die Hörgeräte. Deshalb hat Sabine folgende Frage:

Wenn ich Hörgeräte habe und Ohrstücke bekomme, wird ja ein Abdruck gemacht. Nun sind die neuen Ohrstücke da und mit dem Schlauch an den Hörgeräten verbunden. Woran liegt es wenn die Hörgeräte bei den neuen Ohrstücken oft pfeifen, wenn es bei den alten Ohrstücken nicht so war?

Was hat es für Ursachen?

Liegt das am Ohrstück oder am Hörgerät selber?

Ist vielleicht das Hörgerät defekt?

Das sollte natürlich nicht so sein.
Die Hörgeräte pfeifen, wenn es zu Rückkopplungen kommt. Rückkopplungen kennen Sie bestimmt auch, wenn ein Künstler auf der Bühne mit seinem Mikrofon zu nah an die Lautsprecherboxen kommt, dann pfeift es auch da.

Bei Hörgeräten ist das ähnlich. Wenn der Schall aus den Ohren wieder zu den Mikrofonen gelangen kann, entstehen diese lästigen und nervigen Pfeifgeräusche.

Wenn diese Rückkopplungen bei den bisherigen Otoplastiken nicht aufgetreten sind, waren diese besser gegen Rückkopplungen geschützt.
Die Ursache kann in einer falschen Passform der Ohrstücke liegen oder in einer nicht korrekte Anbringung der Ausgleichsbohrung. Es kann auch sein, dass die Hörgeräte jetzt lauter (evtl. zu laut?) eingestellt sind.

Abhilfe schafft hier der Hörakustiker. Er ist dafür verantwortlich, Ihnen ein Hörgerät ohne Pfeifen einzurichten. Im Normalbetrieb dürfen Hörgeräte nämlich keine Pfeifgeräusche machen. Anders sieht das aus, wenn man bei großer Verstärkung die Hörgeräte mit den Händen abdeckt oder sehr nahe an Gegenstände herankommt (etwa im Auto beim Umschauen).

Auch wenn die Otoplastiken Maßanfertigungen sind, haben sie selbstverständlich Anspruch auf eine Nachbesserung.
In vielen Fällen reicht es schon, wenn der Hörakustiker die Ausgleichsbohrungen mal probehalber mit Knetmasse verstopft. So kann er überprüfen, ob es an diesen Bohrungen liegt.

Möglicherweise wurden die Otoplastiken aber auch falsch eingesetzt. Lassen Sie sich dann in diesem Fall von Ihrem Hörakustiker noch einmal zeigen, wie das richtig gemacht wird.

Hinweis


In „Fragen an die Redaktion“ finden Sie unsere Antworten auf Fragen von Leserinnen und Lesern. Diese Fragen sind Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also bei den Fragen um redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Fragen sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen