DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

So pflegen und reinigen Sie Ihr Hörgerät richtig

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig

So pflegen und reinigen Sie Ihr Hörgerät richtig – Hörgeräte sind kleine technische Wunderwerke. In kaum einem anderen elektronischen Gerät sind so viele Komponenten auf engstem Raum vereint. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Hörsysteme durch die richtige Pflege länger funktionstüchtig erhalten können.

Was ist in meinem Hörgerät alles drin?

Jedes Hörgerät besteht aus:

  1. Stromquelle (Akku oder Knopfzelle)
  2. Mikrofonen (meist 2 Richtmikrofone)
  3. Lautsprecher (im Hörgerät oder per Kabel als Ex-Hörer)
  4. Antennen und Spulen (für Konnektivität, Streaming und Bluetooth)
  5. Chip-Elektronik (zur Verstärkung, Signalwandlung und Tonbeeinflussung)
  6. Gehäuse (die Schale Ihres Hörgeräts)
  7. Schlauch oder Kabel zum Gehörgang (nicht bei IdO-Hörgeräten)
  8. Ohrstück (Otoplastik oder Schirmchen)
  9. Bedienelementen (Taster zum Einstellen der Funktionen, nicht bei allen Hörgeräten)

Wozu ist es notwendig, mein Hörgerät zu pflegen?

Jedes technische Geräte müssen die Anwender reinigen und pflegen. Sonst kann das Gerät im Laufe der Zeit seine Funktion einbüßen. Es ist aber sehr einfach, ein Hörgerät zu reinigen und zu pflegen.

So gehen Sie vor, um Ihre Hörsysteme zu reinigen und zu pflegen

Reinigen Sie zunächst die Außenseite Ihres Hörgeräts. Verwenden Sie Hörgeräte-Reinigungstücher und ein Hörgeräte-Reinigungs- und Desinfektionsspray. Sprühen Sie nicht das Hörgerät mit der Flüssigkeit ein. Pflegen Sie das Hörgerät, indem Sie es außen mit einem Reinigungstuch oder einem fusselfreien Tuch, das mit etwas Reinigungsflüssigkeit besprüht wurde, abwischen.

Wenden Sie sich nun der Reinigung des Ohrpasstücks zu. Reinigen Sie es ebenfalls mit der Reinigungsflüssigkeit oder den Tüchern. Sie pflegen dadurch Ihr Hörgerät, indem Sie Anhaftungen von Schweiß, Talg, Ohrenschmalz und Hautschuppen entfernen.

Achten Sie besonders darauf, dass alle Öffnungen frei sind. Sehen Sie Verstopfungen, blasen Sie diese mit einem Hörgeräte-Puster durch.

Für knifflige Stellen gibt es kleine Bürstchen, die meist dem Hörgerät schon beiliegen. Außerdem können Sie Ihr Hörgerät mit feinen, biegsamen Kunststoffstäbchen besonders gut reinigen und pflegen.

Wechseln Sie auch regelmäßig die Cerumen-Filter Ihrer Hörgeräte. Hier gibt es verschiedene Systeme. Achten Sie darauf, die passenden Filter für Ihre Hörgeräte zu nehmen. Ein Hörgerät durch den Austausch von Cerumenfiltern zu reinigen und zu pflegen ist oft etwas knifflig. Gehen Sie im Zweifelsfall zum Hörakustiker, er hilft Ihnen gerne.

Abschließend schauen Sie sich den Zustand Ihrer Schirmchen, Domes oder Otoplastik an. Lockere oder brüchige und rissige Schirmchen müssen sofort ausgetauscht werden. Wenn die Otoplastik rauh geworden ist oder Risse zeigt, ist es Zeit für eine neue. Das gilt auch, wenn Sie stark zugenommen oder abgenommen haben und die Otoplastik nicht mehr richtig sitzt.

Reinigen und Pflegen durch Wärme und UV-Licht

Verwenden Sie täglich unbedingt einen Hörgerätetrockner! Nichts ist schädlicher für Ihr Hörsystem als Feuchtigkeit. Diese dringt im Laufe der Zeit auch in wasserdichte Hörgeräte ein. Sie pflegen und reinigen die Hörsysteme am besten, indem Sie sie täglich einmal in den Hörgerätetrockner legen. Warme Luft trocknet sie und UV-Licht reinigt sie, indem es Bakterien bekämpft.

Durch regelmäßiges Pflegen und Reinigen Ihrer Hörgeräte sparen Sie Kosten

Bitte denken Sie niemals, Sie könnten durch einen Verzicht auf vielleicht teure Reinigungsutensilien zum Pflegen und Reinigen Ihrer Hörsysteme Geld sparen. Das Gegenteil ist der Fall! Leute, die Ihre Hörgeräte nicht reinigen und pflegen, haben früher und häufiger mit kostspieligen Reparaturen ihrer Hörgeräte zu tun.



Anzeige


Lesezeit ca.: 4 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






hoergeraete-info.net