Smart Hearing Award

Die Zukunft der Hörgeräte-Technik ist smart. Schon heute lässt sich audiologische Technik vielfältig mit Fernseher und Mobiltelefon koppeln. Träger profitieren von direktem Sound-Streaming und Möglichkeiten, das Hörerleben auch über App zu steuern. An jedem Ort der Welt können sie den Support des angestammten Hörakustikers per Online-Service abrufen und dank Künstlicher Intelligenz (KI) fortlaufend auf neue Funktionen zugreifen. – Eine Vielzahl zusätzlicher Vorteile, die Hörakustiker ihren Kunden jedoch auch überzeugend vermitteln müssen. Um den Erfahrungsaustausch zur Vermarktung smarter Hörgeräte zu befördern und neue Wege im Hörgeräte-Marketing zu würdigen, veranstaltet Hörgeräte-Hersteller GN Hearing aktuell zum vierten Mal den Wettbewerb um den Smart Hearing Award. Der Marketing-Preis wird von einer Jury aus Hörspezialisten und Hörgeräteträgern vergeben. Bundesdeutsche Hörakustik-Fachgeschäfte können sich ab sofort wieder bewerben: www.smart-hearing-award.de/. Wettbewerbsinitiator ReSound gilt seit Jahren als technologischer Vorreiter für smarte Hörgeräte-Vernetzung.„Smarte Hörgeräte sind mittlerweile fester Bestandteil einer modernen, vernetzten Kommunikationswelt“, so Marina Teigeler, Direktorin Marketing und Produkt-Management der GN Hearing GmbH. „Die Funktionalität von Hörgeräten wurde in den letzten Jahren grundlegend erweitert; eine Entwicklung, die anhält – etwa durch Einbindung Künstlicher Intelligenz. Die neuen Vorteile tragen nachweislich zu besserer Akzeptanz für die traditionell wenig beliebten Hörhilfen bei. Es gibt viele Chancen. Doch zugleich stehen die Hörakustik-Betriebe vor der großen Herausforderung, ihren Kunden den Zugang zu diesen neuartigen Möglichkeiten zu ebnen.“

Der Wettbewerb um den Smart Hearing Award soll neue, wegweisende Ansätze im Hörgeräte-Marketing honorieren und zugleich Impulse in die Branche senden. Alle bundesdeutschen Hörakustik-Betriebe sind zur Teilnahme eingeladen. Nachdem das Urteil der Experten-Jury gefallen ist, wird der begehrte Preis Mitte Oktober im Rahmen des Messe-Auftritts von ReSound beim 64. Kongress der Europäischen Union der Hörgeräte-Akustiker in Nürnberg verliehen. Neben der Siegertrophäe wird der Preisträger auch 2019 ein attraktives ReSound Marketing-Paket im Wert von 5.000 Euro erhalten. Mit diesem kann sich der Gewinner seinen Kunden einmal mehr als Spezialist für smartes Besserhören empfehlen.

„Deutsche Hörakustik-Fachgeschäfte sind erneut herzlich eingeladen, ihre besten Marketing-Ideen und Aktionen in die große Waagschale zu legen“, so Marina Teigeler. „Unsere Gewinner der vergangenen Jahre standen alle für innovative Ansätze, bei denen Hörgeräte-Kunden die zusätzlichen Vorteile der smarten Medizintechnik erleben und sie dann auch wertschätzen konnten. Solche Ansätze sind absolut wichtig, um smartes Hören weiter zu etablieren und um Hörakustik-Betriebe für die Herausforderungen der Zukunft zu wappnen. Der Wettbewerb um den Smart Hearing Award soll Best-Practice-Beispiele vorstellen und so zur branchenübergreifenden Verständigung über modernes Hörgeräte-Marketing anregen.“

Weitere Informationen zum Award sowie die Möglichkeit zur Bewerbung finden Interessenten unter www.smart-hearing-award.de/. Anmeldeschluss für den Smart Hearing Award 2019 ist der 15. September. Die Verleihung des diesjährigen A-wards erfolgt im Rahmen des Messe-Auftritts von ReSound beim 64. Kongress der Europäischen Union der Hörgeräte-Akustiker Mitte Oktober in Nürnberg.

Jury-Mitglieder des Smart Hearing Awards 2019:

• Dr. Jens Appell, Hörforscher am Fraunhofer IDMT
• Prof. Dr. Jürgen Kießling, Hörforscher und Hörsystemträger
• Ingo Rathje, Marketing Manager und Hörsystemträger
• Klaus Selmke, Rockmusiker (CITY) und Hörsystemträger
• Marina Teigeler, Marketing-Direktorin der GN Hearing GmbH

PRESSEMITTEILUNG

Bild von Arek Socha auf Pixabay



(si)



Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen