Anzeige

Pausen sind wichtig für das Gehör

Wir Menschen können uns nicht unendlich lange konzentrieren. Auch unsere Muskeln können nicht permanent Arbeit leisten. Irgendwann sind die Reservespeicher des Körpers ausgeschöpft und wird benötigen dann eine Pause.
Das ist auch vom Gesetzgeber so erkannt worden und es gibt Pausenzeitenregelungen für die Arbeitnehmer.

„Nach 20 Minuten konzentriertem Arbeiten verlieren wir ungefähr ein Viertel unserer Konzentrationsfähigkeit“, lässt sich im Herz-Blog des Kreislauf-Zentrums Groß Gerungs nachlesen.

Damit wir wieder leistungsfähig werden, benötigen wir eine bestimmte Zeit der Regeneration, um unsere Speicher wieder aufzufüllen.
Die regelmäßigen Pausen erhöhen die Arbeitsleistung, führen zu einer geringeren Anzahl von Fehlern und haben durchaus gute Auswirkungen auf unser Wohlbefinden und die Psyche.

Doch wie sollte man seine Pause sinnvollerweise verbringen?

Eine Pause muß nicht lange dauern. Wichtiger als die Dauer sind andere Faktoren. Nämlich das Abschalten. Wer seine Pause am Schreibtisch verbringt und noch Mails checkt, während er hastig einen Snack futtert, tut sich nichts Gutes.
Besser ist es, in ruhiger Umgebung, abseits von der Arbeitsstelle tief durchzuatmen, in Ruhe zu essen und zu trinken und eventuell ein paar Entspannungsübungen zu machen.

Wer kann sollte seine Pause für einen kurzen Spaziergang nutzen oder wenigstens ins Freie gehen.

Pausen sind deshalb so wichtig, weil wir dadurch fit und leistungsfähig bleiben. „In der Erholung werden die Energiespeicher wieder gefüllt.“ Wachstumsvorgänge können stattfinden. Und so braucht es eine Pause, damit sich der Trainingseffekt einstellt.

Auch die Augen und Ohren benötigen Entspannung. Stundenlanges Arbeiten am Monitor ermüdet die Augenmuskulatur. Permanenter Lärm geht auf die Ohren.
Wer die Chance hat, für einen Moment die Augen zu schließen oder in die Ferne zu schauen, gönnt seinen Augen die notwendige Entspannung. Unsere Ohren benötigen vor allem eins: Ruhe.

Bild von 9883074 auf Pixabay



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen