Musik im Kopf – Was unser Gehirn mit Musik macht, Teil 1: der Ursprung

Martin Schaarschmidt schreibt das Hörblog „Die Hörgräte“

Gehirne sind schwierig. Man braucht sie, um die Welt zu verstehen, und das gelingt mehr oder weniger. Dass man auch die Gehirne selbst nur mittels Gehirn verstehen kann (und das nur mehr oder weniger), macht es irgendwie noch komplizierter. (Was, wenn sich unsere Gehirne weigern, von sich selbst verstanden zu werden?) Welcher Zusammenhang zwischen Hören und Gehirnen besteht, hatten wir hier schon erklärt. Nun kommt noch Musik dazu. Denn in dieser Artikel-Serie geht es um Musik im Kopf (oder um die neuronale Verarbeitung von Musik, aber das erkläre ich noch).

Musik und Gehirn
Sprache und Musik im Kopf
Können Tiere sprechen? Oder singen sie?
Reptiliengehirn und Säugetiergehirn
Musik im Kopf mit Technik

Den kompletten Artikel von Martin Schaarschmidt lesen Sie hier KLICK

Bildquellen

Hinweis


In „Fundstücke“ finden Sie Inhalte Dritter und Pressemitteilungen, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, meist redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)



Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen