• Koss Kopfhörer und Hörgerät – T-Spule nachrüsten

    Leser Jakob schreibt uns folgendes:

    Möchte für diese Woche meine gute Tat abarbeiten.
    Trage im Moment ein Test-Hörgerät von Unitron (ein In-dem-Ohr Gerät IdO).
    Da ich viel wandere, suchte ich verzweifelt einen Kopfhörer mit dem ich Radio oder Musik hören könnte.
    Der Versuch mit Airline-Hörern ging schief. Hatte mir dann einen Induktions-Kopfhörer bestellt, der nicht funzte. Das wunderte mich.
    Ddann stellte sich auf Nachfrage beim Akustiker heraus, das das IdO-Unitron keine T-Spule hat.

    In meiner Ohrhörer Sammlung fand ich dann einen alten Koss Sport Kopfhörer Koss 187189 ksc22i, den es immer noch im Handel gibt.
    Oh Wunder, das Teil funktioniert tadellos.

    Ich schreibe das ganze um anderen tauben Nüssen zu helfen, damit sie einen guten und günstigen Kopfhörer kaufen können und sich nicht für 200,- € ein „Spitzen Gerät“ andrehen zu lassen.

    Ich hätte aber noch eine Frage. Der Akustiker hat sich eben bereit erklärt mir die T-Spule zum Nulltarif einzubauen. Ich denke das ich damit auf verschiedene Induktions Kopfhörer zugreifen kann. Was meinen Sie dazu?

    Vielen Dank für den Tipp mit dem Koss-Kopfhörern. Wer auch solche haben möchte, bekommt sie über diesen Link hier.

    Es gibt immer mehr Hörgeräte, die keine T-Spule (mehr) haben.
    Das induktive Übertragen von Audioinformationen wird zunehmend von der Bluetooth-Technologie abgelöst.

    Aber immer noch gibt es in Kirchen, Museen und Theatern Plätze, die mit einer induktiven Tonübertragung ausgestattet sind. Hier sind Hörgeräte mit einer T-Spule schon sinnvoll, da die Klangfülle noch besser ins Hörgerät übertragen werden kann.

    Auch beim Telefonieren empfinden zahlreiche Hörgeräteträger die Induktionsfunktion als sehr angenehm und als besten Übertragungsweg.

    Ich persönlich ziehe die Übertragung via Bluetooth vor, da diese universeller ist.
    Deshalb habe ich mich gegen Hörgeräte von Unitron entschieden, die keine Bluetooth-Anbindung haben. Meine vom Typ Moxi all haben das.
    Dadurch kann ich (auch mittels einer speziellen App) alle Töne vom Smartphone ins Hörgerät spielen, Siri mit dem Hörgerät steuern und drahtlos telefonieren.



    Anzeige


    Wenn Ihr Akustiker eine T-Spule nachrüsten kann und das auch noch kostenlos tut, steht dem nichts im Wege. Ich bin da aber skeptisch, ob das technisch überhaupt machbar ist.

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Klasse Ohrhörer – Aukey magnetische Ohrhörer

    Heute haben wir Ohrhörer der Firma Aukey auf dem Tisch. Alle drei Redakteure waren nach de…