• Kann ich nicht einfach so ein Hörgerät kaufen?

    Eine Geschichte aus dem Bereich des Lebens: Wenn Geld keine Rolle spielt.
    Ein Herr, 53 Jahre alt, Unternehmer vom Niederrhein, fragt uns, ob er sich die ganzen Mühen mit Ohrenarzt, Krankenkasse und Anträgen nicht sparen kann. „Kann ich nicht einfach in so einen Laden gehen und mir Hörgeräte kaufen? Oder benötige ich zwingend ein Rezept?“

    In Zeiten, in denen jeder auch auf den Euro schaut, klingt das ungewöhnlich für unsere gesetzlich versicherten Ohren. Aber für Menschen, die im Monat das zur Verfügung haben, was andere im ganzen Jahr verdienen, sind eben 2.000-3.000 Euro für gute Hörgeräte keine schmerzhafte Summe.

    Da muss man weder neidisch sein, noch kann man darüber lästern, das ist halt einfach so.

    Und die Antwort an den Herrn lautete:
    Ja, das können Sie selbstverständlich tun. Hörgeräte sind medizinische Hilfsmittel, deren Verkauf reglementiert ist und nur über Hörakustiker erfolgt. Um in den Genuss einer Leistung der Krankenkasse zu kommen, benötigen Sie einen ärztlichen Nachweis, dass Ihr Hörvermögen eingeschränkt ist.

    Aber der Verkauf ist nicht dahingehend geregelt, dass wie bei verschreibungspflichtigen Medikamenten, die Vorlage der ohrenärztlichen Verordnung eine Voraussetzung zum Kauf ist. Hörgeräte kommen da eher den apothekenpflichtigen Medikamenten gleich.

    Sie können also jederzeit in ein Hörstudio gehen und sich die aktuellen Geräte zeigen lassen. Die Preise beginnen bei ca. 800 Euro und gehen auch schon mal bis über 5.000 € für zwei Geräte.
    Es ist aber leider nicht möglich, die Hörgeräte einfach over-the-counter im Vorbeigehen zu kaufen.

    Zuerst muss eine Höranalyse gemacht werden, damit der Hörakustiker eine Grundlage für die Einstellung der Geräte hat.
    Anhand der Analyse stellt er Ihnen die Geräte ein. Sie können sie dann mitnehmen. Allerdings ist es damit in den meisten Fällen nicht getan.
    Viele Faktoren spielen eine Rolle und es kann zu Anfangsschwierigkeiten kommen.
    Sie werden also mindestens noch 1-2 mal zum Hörakustiker müssen, um die Hörgeräte optimieren zu lassen.



    Anzeige


    Einfach so kaufen ja, aber mal eben so nebenbei nein.
    Gutes Hören kann man nicht kaufen. Sie können nur medizinische Hilfsmittel kaufen. Gutes Hören wird erst durch die Kunst des Hörakustikers daraus.

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das ärgert uns sehr

    Ein Hörgerätehersteller kündigt ein neues Hörgerät an. Um eine Sensation soll es sich hand…