Anzeige

Hörgerätetrockner am Bett?

Ich mache das so: Ich habe den Hörgerätetrockner mitsamt USB-Netzteil neben meinem Kopfkissen in meinem sehr breiten Bett stehen. Nach dem Zubettgehen lege ich meine Hörgeräte in den Trockner und schalte ihn ein. Da der Trockner keine Geräusche macht, stört das auch weiter nicht.
Ist aus Ihrer Sicht etwas gegen diese Vorgehensweise zu sagen?

Ich gehöre nicht zu der Fraktion, die mit einem Aluhut herumläuft und Angst vor Chemtrails oder Elektrosmog hat.
Aber elektrische Geräte haben meiner Meinung nach im Bett nichts verloren.

Und das aus zwei Gründen:

1. Elektrosmog

Alle elektrischen Verbraucher erzeugen elektromagnetische Wellen. Hierfür sind Grenzbereiche festgelegt, die meistens von den Geräten nicht überschritten werden. Letztendlich werden aber die Auswirkungen solcher elektromagnetischer Einflüsse auf den menschlichen Körper kontrovers diskutiert.
Schon deshalb würde ich keine elektrischen Geräte ausgerechnet im Schlafzimmer für mehrere Stunden direkt in Kopfnähe positionieren.

2. Brandgefahr

Jedes elektrische Gerät kann einen Betriebsfehler haben und Hitze entwickeln. Es kann ein Brand entstehen. Im Bett ist diese Gefahr besonders groß.
Es muss nur das Kopfkissen oder die Bettdecke ein Gerät abdecken, sodaß es nicht mehr richtig belüftet wird.
Überhaupt sollte man keine unnötigen elektrischen Verbraucher im Bett oder nahe des Bettes platzieren.

Der Hörgerätetrockner funktioniert zwar mit Schwachstrom, aber das USB-Netzteil nicht. Es ist mit dem Haushaltstrom verbunden.
Gerade solche USB-Netzteile sind ganz häufig von minderer oder sehr einfacher Qualität. Sie geraten vergleichsweise oft in Brand.

Ich würde Ihnen also aus gleich mehreren Gründen von dieser Vorgehensweise abraten.
Stellen Sie den Trockner doch etwas abseits vom Bett auf. Am besten geeignet ist ein Platz, an dem elektrische Geräte ruhig durchschmoren können, ohne gleich eine Matratze oder Wohntextilien in Brand zu setzen.
Ein Rauchmelder im Schlafzimmer ist absolute Pflicht!

Hinweis


In „Fragen an die Redaktion“ finden Sie unsere Antworten auf Fragen von Leserinnen und Lesern. Diese Fragen sind Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also bei den Fragen um redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Fragen sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen