Anzeige

Hörgerät-Gewöhnungsdauer – 7 Wochen müssen sein, dann klingt es prima

Gewöhnungsdauer

Gewöhnungsdauer

Hörgerät-Gewöhnungsdauer, wie lange? Immer wenn jemand ein neues Hörgerät bekommt oder gerade dabei ist, neue Hörgeräte vom Hörakustiker auszuprobieren, gibt es Anfangsschwierigkeiten. Ganz wichtig ist nämlich die Gewöhnung an das neue Hörgerät.

Unser Gehirn hat das Hören verlernt

Schwerhörigkeit entsteht nicht von heute auf morgen. Unser Gehirn und die Nervenbahnen haben lange Zeit gehabt, sich an die nachlassende Hörleistung zu gewöhnen. Man kann also sagen, dass unser Gehirn das richtige Hören in gewissem Maße verlernt hat. Und deshalb benötigen wir eine bestimmte Gewöhnungsdauer, bis unser Gehirn sich an das gute Hören wieder gewöhnt hat.

Wir sind diese Klangfülle nicht mehr gewöhnt

Viele Klänge, meist in den hohen Frequenzbereichen, sind uns schon lange entgangen. Man merkt es nicht, weil es schleichend kommt. Vogelzwitschern, Maschinengeräusche, Uhrenticken und Knistern, Besteckklappern usw. ist nur noch gedämpft in unser Gehirn gelangt. An die neue Klangfülle, die Hörgeräte uns bieten, müssen wir uns wieder gewöhnen und zwar langsam. Bis dahin kling alles erst einmal schlimm.

Gewöhnungsdauer

Gewöhnungsdauer

Alles klingt schlimm, laut und störend

Das Klirren von Gläsern, das Knistern von Tüten, lauter solche Kleinigkeiten kommen dem Hörgeräteneuling anfangs furchtbar laut und dominant vor. Die allermeisten Leute gehen dann sofort zum Hörakustiker und bitten um Nachregulierung der Hörgeräte. Im Grunde ist das aber völlig verkehrt. Denn diese „Überempfindlichkeit“ gegenüber Alltagsgeräuschen ist nur vorübergehend. Eigentlich sollte man das durchstehen und aushalten. Nach der Gewöhnungsdauer ist diese Überempfindlichkeit weg und Sie werden über diese Anfangsschwierigkeiten lachen.

Eine gewisse Gewöhnungsdauer muss sein

7 Wochen muss die Gewöhnungsdauer im Mittel sein. Mancher ist schon nach 14 Tagen fit, ein anderer benötigt ein halbes Jahr. Aber die Zeit der Gewöhnung ist eminent wichtig! Nur wenn Sie Ihre Hörgeräte täglich von morgens bis abends tragen, wird sich Ihr Gehirn darauf einstellen können. Alle Probleme liegen an Ihrem Gehör und nicht an den Hörgeräten. Da kann der Hörakustiker einstellen, was er will, um die Gewöhnungsdauer kommt niemand herum.

Bild: © Peter Wilhelm

Probleme mit dem Hörgerät – Ratgeber – alle Infos – alles erklärt – große Übersicht
Risiken und Nebenwirkungen von Hörgeräten
Wie finde ich den richtigen Hörakustiker?



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen