Trommelfell



Das Trommelfell (Membrana tympani, Myrinx) ist eine dünne Membran am inneren Ende des Gehörgangs (sofern ein solcher vorhanden ist) und schließt diesen zum Mittelohr ab. Ein Trommelfell besitzen alle Landwirbeltiere mit Ausnahme der Schleichenlurche, Schwanzlurche, Doppelschleichen und Schlangen. Beim Menschen ist es etwa 0,1 mm dick und hat eine Fläche von etwa 85 mm², wovon ca. 55 mm² effektiv Schall aufnehmen können. Der längste (vertikale) Durchmesser beträgt 9 bis 10 mm.



Synonyme:
Membrana tympani, Myrinx
« Zurück zum Index
Keine Kommentare möglich

Lesen Sie auch

Burnout oder doch nur Hörstress?

Abschweifende Gedanken, ein Gefühl von Leere, Kraft- und Antriebslosigkeit - nicht zw…