DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Raumklang

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig



Räumliches Hören funktioniert nur durch beidohriges Hören. Je nach Richtung, aus der ein Geräusch kommt, entstehen zwischen beiden Ohren kleine Differenzen der Lautstärke, der Tonzusammensetzung und des Zeitpunktes, wann ein Geräusch im Gehirn wahrgenommen wird. Durch Vergleich der beiden Höreindrücke im Hörzentrum des Gehirns können wir Schallquellen orten. Diese Fähigkeit ist notwendig für die Orientierung, aber auch für ein besseres Sprachverstehen in lauter Geräuschkulisse. Hörgeräte verändern Geräusche unterschiedlich an beiden Ohren. Für einen optimalen natürlichen Raumklang mit Hörsystemen ist es besonders wichtig, dass beide Hörsysteme durch eine drahtlose Datenübertragung ihre Signalverarbeitung miteinander koordinieren und abstimmen können



« Zurück zum Index
Lesezeit ca.: 48 Sekunden



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Hier keine Kommentare. Nutzen Sie das Kontaktformular




Über uns






hoergeraete-info.net