DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis GENIALEN ZUSCHUSS SICHERN Teure Hörgeräte auch für Sie möglich! SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Otalgie

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig



bis ins Ohr ausstrahlende Schmerzen, durch Erkrankungen der Zähne, des Kiefers oder der Ohrspeicheldrüse hervorgerufen;



Otalgie (Wikipedia)
Klassifikation nach ICD-10
H92.0 Otalgie
ICD-10 online (WHO-Version 2019)
Anatomie des Ohres
1 – Schädel
2 – Äußerer Gehörgang
3 – Ohrmuschel
4 – Trommelfell
5 – Fenestra ovalis
6 – Hammer
7 – Amboss
8 – Steigbügel
9 – Labyrinth
10 – Schnecke (Cochlea)
11 – Hörnerv
12 – Eustachi-Röhre

Als Otalgie (altgriechisch οὖς oús [Gen. ὠτός ōtós] „Ohr“ und ἄλγος algos „Schmerz“) bezeichnet man in der Medizin Ohrenschmerzen verschiedener – auch unbekannter – Ursache. Die Otalgie ist das Leitsymptom aller entzündlichen Erkrankungen des Mittelohrs und des äußeren Ohres. Man unterscheidet zwischen primärer und sekundärer Otalgie. Ohrenschmerzen werden durch den Plexus tympanicus über den Nervus glossopharyngeus vermittelt. Auch der Nervus vagus ist in Trommelfellnähe beteiligt.

« Zurück zum Index


(si)







Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte