Konigsmark-Hollander-Berlin-Syndrom

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig





Klassifikation nach ICD-10
H90 Hörverlust durch Schallleitungs- oder Schallempfindungsstörung
ICD-10 online (WHO-Version 2019)

Das Konigsmark-Hollander-Berlin-Syndrom ist eine sehr seltene angeborene Erkrankung mit den Hauptmerkmalen einer nicht fortschreitenden Innenohr-Schwerhörigkeit kombiniert mit einer Atopischen Dermatitis.

Synonyme sind: Taubheit-Dermatitis-Syndrom; englisch Konigsmark syndrome

Die Bezeichnung bezieht sich auf die Erstautoren der Erstbeschreibung aus dem Jahre 1967 bzw. 1968 durch die US-amerikanischen HNO-Ärzte Bruce W. Konigsmark (1928–1973), Mark B Hollander und Charles I Berlin.

« Zurück zum Index


(si)







Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte