Anzeige

Fragen zum Hörakustikerwechsel und zu AUDIOSUS

Also irgendwas verstehe ich nicht im Artikel „Wie ein Känguruh von Akustiker zu Akustiker“: Wie mir bekannt ist, kann man den Akustiker wechseln, wenn man unzufrieden ist. Aber im Artikel, kommt es so an, das ich zu einem Akustiker gehe, mir ein Hörgerät zur Probe nehme, dabei gebe ich die HNO-Verordnung ab, teste das Hörgerät 2 Wochen und danach kann ich zu einen anderen gehen und Test 2 mit anderem Gerät durchführen usw. (was ist mit der Verordnung?). Selbst wenn ich 2 Geräte beim ersten Akustiker teste, so ist mir bekannt, das die Krankenkasse nach 28 Tagen die HNO-Verordnung einfordert. Also defacto muß ich immer abbrechen, obwohl man keine Schwierigkeiten hat mit dem Akustiker.

Selbstverständlich können Sie so viele Hörakustiker und Hörgeräte ausprobieren, wie Sie möchten. Es ist höchst unseriös, vom Hörgerätetester gleich bei einem Hörgerätetest die ohrenärztliche Verordnung zu verlangen und der Krankenkasse einzureichen. Allenfalls sollte man dem Hörakustiker eine Kopie der Verordnung überreichen.

Als Interessent nehmen Sie ja nur das Angebot an, Hörgeräte kostenlos testen zu wollen. Das zeigt allenfalls eine vage Kaufabsicht oder ein Kaufinteresse, bekundet aber nicht, dass Sie jetzt und hier kaufen wollen.

Man kann ja auch ohne ärztliche Verordnung – einfach so – Hörakustiker und Hörgeräte ausprobieren (und erst dann zum Ohrenarzt gehen, wenn man soweit alles gefunden hat. Einen Hörtest kann der Akustiker ja auch machen.)

Erst wenn man sich entschieden hat, bei diesem Hörakustiker zu bleiben und wenn er auch die Hörgeräte hat, die einem gefallen, dann übergibt man die Verordnung vom HNO-Arzt und erteilt den Auftrag zur Hörgeräteversorgung.

Danach ist man auf sechs Jahre an diesen Hörakustiker gebunden, aber nicht auf Gedeih und Verderb. Wie Sie ganz richtig sagen, kann man im Falle von Unzufriedenheit, Umzug, Veränderung der Lebensumstände oder wenn man einfach keine Lust mehr hat, den Hörakustiker wechseln.

Der vorherige Hörakustiker muß dem neuen dann die noch anteilig verfügbare Reparatur- und Servicepauschale von der Krankenkasse überweisen.

Übrigens Ich bin CI-Träger links und Hörgeräte Träger rechts, habe da echte Schwierigkeiten mit dem verstehen. Da ich jetzt wieder zum Akustiker muß (neues Gerät) und ich die oben genannten Hörprobleme habe, würde ich gerne mehr erfahren über den heutigen technischen Stand der Höranpassung von Akustikern, Stichwort In-Situ oder Berichte Audiosus Hören hoch 2. Da ich nicht in Umgebung Mannheim wohne (Dortmund), stellt sich mir die Frage, ob man es verlangen kann? Oder gibt es ein Verzeichnis von Akustikern die diese Tests durchführen ?

Wir empfehlen ohne jegliches kommerzielles Interesse die AUDIOSUS-Methode. Bei dieser Anpassungsmethode entscheidet der Hörgeräteträger mit angelegten Hörgeräten im akustischen Freifeld selbst über den Klang seiner Hörgeräte. Das Ergebnis wird allgemein als ein sehr natürliches Hören „wie früher“ empfunden.

Da wir in der Nähe von Heidelberg / Mannheim sitzen, sind uns natürlich in erster Linie hiesige Hörakustiker verbunden. Sie können aber auf der Webseite von Audiosus selbst nachschauen, welche Audiosus-Partner bei Ihnen in der Nähe sind: https://www.audiosus.info/audiosus-partner/

In Dortmund selbst habe ich jetzt keinen gefunden, aber in Lünen, Iserlohn, Dorsten, Velbert und Wuppertal. Also alles Städte, die weitaus leichter für Sie erreichbar sind, als Mannheim.

Sollte Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, melden Sie sich bitte gerne.

Hinweis


In „Fragen an die Redaktion“ finden Sie unsere Antworten auf Fragen von Leserinnen und Lesern. Diese Fragen sind Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also bei den Fragen um redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Fragen sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen