Anzeige

Ferneinstellung Hörgeräte

Teleaudiologie

Teleaudiologie

Die Ferneinstellung Ihrer Hörgeräte ist heute schon fast allgemeiner Standard. Sie können daheim bleiben und rufen lediglich per Video-Anruf bei Ihrem Hörakustiker an. Dieser kann dann die Ferneinstellung starten. Ohne dass Sie ins Hörstudio fahren müssen, kann der Hörakustiker nun wichtige Einstellungen an Ihrem Hörgerät vornehmen. Was gemacht werden muss, klären Sie mit ihm in einem lockeren Gespräch. So einfach kann’s sein.

Das sind Gründe, weshalb Sie die Ferneinstellung benötigen könnten:

  1. eingeschränkte Mobilität/beschwerlicher/teurer Weg zum Hörakustiker
  2. Probleme während Sie im Urlaub sind
  3. Probleme in einer speziellen Situation, welche beim Akustiker Betrieb nicht simuliert werden kann
  4. Sie sind viel geschäftlich unterwegs
  5. Hörakustiker befindet sich weiter weg
  6. Während der Corona-Krise: Um Abstand zu halten und Kontakte zu vermeiden
  7. Sie sind berufstätig und zeitlich sehr unflexibel
Ferneinstellung

Ferneinstellung geht mit immer mehr Hörgeräten

Mit welchen Hörgeräten ist die Ferneinstellung möglich?

Heutzutage ist Ferneinstellung mit nahezu allen modernen Hörsystemen ab der gehobenen Mittelklasse möglich. Es muss aber klar gesagt werden, dass diese Technik noch im Kommen ist und gerade die günstigen Geräte das noch nicht können.

Ferneinstellung

Mit Phonak Marvel klappt die Ferneinstellung

Für die Ferneinstellung benötigen Sie:

  1. Hörgeräte mit einer Funkspule oder Bluetoothspule
  2. Ein Mobiltelefon mit Android oder IOS oder ggf. ein Tablet mit Android oder IOS
  3. die Ferneinstellungs-App des Hörgeräteherstellers (kostenlos)
  4. eine stabile Internetverbindung (vorzugsweise Wlan)

So läuft die Fernanpassung ab:

Bei Neuversorgung mit Hörsystemen

Dazu ist es derzeit nötig, dass Sie wenigstens ein Mal beim Hörakustiker vorbeischauen. Sie suchen mit dem Hörakustiker die passenden Geräte aus und er berät Sie gründlich. Er stellt anhand der Messkurven die Hörgeräte richtig ein. In diesem Termin wird evtl. auch die Abformung für die Ohrpassstücke vorgenommen.
In der Folge stellt er auch die Anträge bei der Krankenkasse und wickelt alles für Sie ab.

Nachdem Ihre Hörgeräte so angepasst wurden werden nach kurzer Zeit die dann angefertigten Ohrstücke montiert und die Hörgeräte werden Ihnen übergeben / übersandt.

Nun müssen Sie im Idealfall nicht mehr ständig zum Hörakustiker. Denn weitere Anpassungen kann der Akustiker mittels Ferneinstellung vornehmen.

Ferneinstellung – so funktioniert’s:

Laden Sie sich die passende Hersteller App im Appstore oder Google-Store herunter
Verbinden Sie Ihr Hörgerät mit der App.
Treten Sie mit dem Hörakustiker in Kontakt und vereinbaren Sie einen Termin zur Feineinstellung ihrer Hörgeräte.
Zum abgesprochenen Termin ruft der Akustiker Sie über das Handy / die App an und kann Ihre Hörgeräte aus der Ferne feineinstellen und individuell auf Ihre Wünsche anpassen
Über eine Videokonferenz erklären der Hörakustiker Ihnen die Funktionsweise des Hörgerätes, sowie die Bedienung.

Hörtest kostenlos online

Titelbild: Jan Widy
Bild blau: pixabay.com
Ich brauche kein Hörgerät – Ich will kein Hörgerät
Hörgeräte Informationen – Infos zu Hörgeräten
Sind Hörgeräte wasserdicht oder nicht? Hörgerät wasserdicht?

Ferneinstellung Mannheim

Das oben beschriebene Verfahren schildert den idealen Ablauf. Tausende von Hörgeräten wurden/werden so angepasst und via Ferneinstellung justiert. Die Tücke liegt aber, wie so oft, im Detail. Mitunter klappt das noch nicht so 100%ig zuverlässig. Werfen Sie die Flinte aber nicht zu früh ins Korn.
Die Hörakustiker bemühen sich stets, auftretende Probleme schnellstmöglich zu beseitigen. Im Zweifelsfall sind einfach mehrere Anrufversuche nötig.
In aller Regel funktioniert die Ferneinstellung sehr gut. Ich persönlich würde aber noch nicht Hörgeräte bei einem mehrere hundert Kilometer entfernten Akustiker kaufen und mich auf die Ferneinstellungsmöglichkeit verlassen. Da wäre mir das Risiko zu hoch, dass es mit der Anpassung aus der Ferne nicht klappt und ich dann so weit fahren müsste. Hier wird sich aber in den nächsten Monaten und Jahren noch einiges tun. Die Zukunft gehört ganz klar diesen neuen digitalen Möglichkeiten.

In Zukunft wird es so kommen, dass Hörgeräte beim Hörakustiker oder evtl. auch übers Internet erworben werden und die gesamte Einstellung und Anpassung aus der Ferne erfolgt. So sieht es zumindestens derzeit aus.



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen