Informationen

Danke – nicht mehr gebrauchte Hörgeräte spenden

nicht mehr gebrauchte Hörgeräte

Nicht mehr gebrauchte Hörgeräte schenken Freude und Lebensglück. Seit Jahren sammelt Peter Wilhelm, Chefredakteur von HÖRGERÄTE-INFO.NET und Gründer der Gesellschaft für Hörakustik GFH, neue und gebrauchte Hörgeräte für bedürftige Schwerhörige in Krisenregionen und Armutsgebieten.

Wie auch Sie nicht mehr gebrauchte Hörgeräte spenden können, erfahren Sie hier.

Die Hörgeräte werden durchgesehen, separiert und repariert und dann behutsam verpackt, um sie den verschiedenen Hilfsorganen beispielsweise in Brasilien, Nepal oder in der Ukraine zur Verfügung zu stellen.

nicht mehr gebrauchte Hörgeräte
Hilfe für Brasilien

Dank der Hilfe von spendenfreudigen Bürgern konnten schon tausende von Hörgeräten, deren ehemaliger Preis insgesamt in die Millionen Euro geht, Bedürftigen kostenlos wieder ein neues Hören ermöglichen.

Entsorgung im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr gebrauchte Hörgeräte

Was viele aber nicht bedenken: Auch für die Menschen, die uns nicht mehr gebrauchte Hörgeräte zusenden, ist diese Sammelaktion von HÖRGERÄTE-INFO.NET eine große Hilfe. Wir nehmen Menschen damit nämlich auch Sorgen, das schlechte Gewissen und schwere Erinnerungen ab. Und man kann sogar sagen: Wir bereiten auch den Spendern damit das gute Gefühl, etwas Gutes getan zu haben.

nicht mehr gebrauchte Hörgeräte
Hilfe für Nepal

Etliche der Spendengeräte stammen von unlängst verstorbenen Personen. So lange die Hörgeräte und Utensilien noch herumliegen, wecken sie immer wieder die Gedanken an den Verstorbenen. Werden die Geräte nebst Zubehör aber gespendet, so verbinden die Menschen damit den Gedanken, dass dieser ehemalige Besitz des Verstorbenen nun jemand anders gute Dienste leisten kann.

Wer schwerhörig ist, hat alle paar Jahre Anspruch auf neue Hörgeräte. Seine alten hebt man „für den Notfall“ mal auf. So sammeln sich im Laufe der Jahre manchmal Dutzende nicht mehr benötigter Hörgeräte an, die sogenannten Schubladenhörgeräte. Das sind Werte, die einem meist die Krankenkasse zu einem ansehnlichen Teil gesponsert hat. Schubladenhörgeräte sind aber unnötig gebundene Hörgeräte, die anderswo noch einen echten Nutzen haben können. Hier nimmt einem das Spenden das schlechte Gewissen.

nicht mehr gebrauchte Hörgeräte

Das gilt vor allem, wenn man sich Hörgeräte mit einem erklecklichen Zuschlag von der Krankenkasse hat bezahlen lassen, und dann die Hörgeräte gar nicht trägt. Bevor die Geräte unnötig veralten, sollte man sie lieber einem besseren Verwendungszweck zuführen.

Wie dankbar die Menschen sind, uns nicht mehr gebrauchte Hörgeräte schicken zu können, beweisen die Hunderte von Dankschreiben, die wir erhalten haben und über die wir uns immer sehr freuen.

Hörgeräte Informationen Beratung

Bildquellen

  • Hilfe-fuer-brasilien-audiogramm: Ronald Wessels | All Rights Reserved
  • nepal-audiogram-tt: Hören helfen e.V. | All Rights Reserved
  • karten: Peter Wilhelm | All Rights Reserved

(si)





Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen