Anzeige

Was kostet ein Hörgerät für Rentner?

Hörgerät für Rentner

Foxy_ / Pixabay

Hörgerät für Rentner, was kostet das? Mit Schwerhörigkeit hat man vor allem (aber nicht nur) im Alter zu tun. Viele Rentner benötigen deshalb Hörgeräte. Der Markt ist unübersichtlich und oft kaufen Rentner zu teure Hörgeräte. Wir beraten Sie, wie Sie richtig Geld sparen können.

Hörgerät für Rentner – Freie Auswahl

Anders als viele glauben, gibt es keine speziellen Alte-Leute-Hörgeräte. Die Zeit der klobigen, beigefarbenen Hörapparate ist vorbei. Heute gibt es für Renter genau die gleichen Hörgeräte, wie für jüngere Menschen. Sie haben also beim Hörakustiker die freie Auswahl.

Darauf kommt es an

Das Hörgerät muss zu Ihrem Hörverlust passen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen: Auch die Nulltarifhörgeräte sind bestens geeignet. Im Gegenteil: Gerade für ältere Personen kommen die Basisgeräte ganz besonders in Frage.

Die Hörgeräte müssen einfach zu bedienen sein. Wenn Sie Lust auf technischen Schnickschnack haben, können Sie zu einem Hightech-Hörgerät greifen. Für die meisten Rentner gilt: Ein Hörgerät für Rentner muss mit wenigen Bedienelementen auskommen und leicht zu handlen sein.

Was kostet ein Hörgerät für Rentner?

Ein Hörgerät für Rentner kann nur 10 € kosten. Das ist dann der Fall, wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind und sich die wunderbaren Hörgeräte ohne Zuzahlung geben lassen. Diese sind robust und sehr leistungsfähig. Möchten Sie mehr, dann kostet das eine Aufzahlung. Diese beginnt bei rund 150 Euro und kann im ungünstigsten Fall auch 3.000 Euro betragen. Sie haben die freie Auswahl.

Sie sind dem Hörakustiker zu nichts verpflichtet!

Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen! Auch wenn der Hörakustiker noch so freundlich und hilfsbereit war, Sie sind niemals verpflichtet, aus falsch verstandener Dankbarkeit, mehr für die Hörgeräte auszugeben, also wirklich notwendig.

Das Märchen vom aktiven Renter ist ein Märchen

Hörgerätehersteller und Hörakustiker erwecken oft den Eindruck, die Nulltarifhörgeräte seien nur für ganz inaktive Personen geeignet, die das Haus nicht mehr verlassen. Das ist Quatsch! Sie werden auch als aktiver Rentner keine Hightech-Hörgeräte benötigen. Nur wenn Sie noch in ständig wechselnden Gruppen, täglich ändernden anspruchsvollen Hörumgebungen und evtl. noch berufstätig sind, könnte ein etwas leistungsfähigeres Gerät notwendig werden.

Links:

kostenloser Online-Hörtest hier

Rentner



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen