• Versehentlich aktivierte Hörgeräte-Batterien nicht wegwerfen

    Hörgeräte sind heutzutage fast ausschließlich mit Batterien ausgestattet, die zu den Knopfzellen auf Zink-Luft-Basis gehören.
    Diese Batterien benötigen in ihrem Inneren Luft, damit die chemische Reaktion in Gang kommt, die dann letztendlich den benötigten Strom erzeugt.
    Dazu haben die Batterien auf der Oberseite winzige Löcher.

    Auf diesem Foto erkennen Sie die 4 Löcher, die beispielsweise die 13er Batterie von Rayovac hat:

    Damit die Batterien aber vom Zeitpunkt der Herstellung in der Fabrik und dem Einsetzen in Ihr Hörgerät nicht schon die chemische Reaktion beginnen können, kleben die Hersteller sofort Schutzlaschen auf die Löcher. Kommt keine Luft in die Batterie, verbraucht sie sich auch nicht unnötig. Die Selbstentladung ist dann so gering, dass Hörgerätebatterien eine grundsätzliche Haltbarkeit von bis zu 4 Jahren haben.
    In Wirklichkeit halten aber Batterien erfahrungsgemäß noch sehr viel länger.

    Es wäre also Quatsch, Batterien wegzuwerfen, nur weil sie das aufgedruckte Haltbarkeitsdatum erreicht haben.

    Immer wieder passiert es Hörgeräteträgern, dass sie versehentlich die Schutzlasche von einer Batterie abziehen.
    Es hat dann keinen Wert, diesen Aufkleber wieder anzubringen. Die einmal in Gang gesetzte Reaktion zur Stromerzeugung lässt sich nun nicht mehr stoppen.

    Leider hören wir immer wieder, dass die Anwender solche versehentlich aktivierten Batterien wegwerfen.
    Das ist aber vollkommen unnötig. Denn auch eine einmal aktivierte Zink-Luft-Batterie hat noch eine Lagerfähigkeit von mindestens 2 Wochen.
    Sie entleert sich während dieser Zeit bei weitem nicht so schnell, wie eine ins Hörgerät eingesetzte Batterie.

    Sie können versehentlich aktivierte Hörgerätebatterien bedenkenlos noch einsetzen.

    Die Batterie können Sie ohne Probleme noch verwenden.
    Machen Sie unseren genial einfachen Test zur Überprüfung, ob die Batterie noch gut ist.



    Anzeige


    Es kann vielleicht sein, dass die aktivierte Batterie dann einen oder zwei Tage kürzer hält. Aber gut genug, um sie im Hörgerät noch zu nutzen, ist sie allemal.

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Das beste Hörgerät der Welt ist Mist

    Ja, das beste Hörgerät der Welt ist Mist, wenn es nicht richtig eingestellt wird. Sie könn…