• Unabhängig, fair, transparent und unbeeinflusst: hoergeraete-info.net

    Unabhängige und faire Berichterstattung zum Thema Hörgeräte, das ist es, was Sie auf unserer Seite erwarten dürfen.

    Gibt man in die Google-Suche das Wort „Hörgeräte“ ein, bekommt man fast 4 Millionen Suchergebnisse.

    Das wundert uns nicht. Die Zahl der Hörgeräteträger nimmt stetig zu. Hörgerätetechnik ist ein riesiger Wachstumsmarkt.
    Gleichzeitig drängen immer mehr Hörgeräte-Fachgeschäfte auf den Markt und die großen Ketten locken Kunden mit Null-Euro-Geräten.
    Überdies sind Hörgeräte Medizinprodukte, deren Verkauf geregelt ist, und bei denen sehr große Gewinnmargen zu erzielen sind.

    Welche Webseiten zum Thema Hörgeräte gibt es?

    Kein Wunder also, dass alle Beteiligten auch ins Internet vorstoßen, um auf sich und ihre Produkte aufmerksam zu machen.

    So lassen sich alle vorhandenen Seiten in diese Untergruppen einsortieren:

    1. Hörgeräte Filialisten (beispielsweise Kind, Fielmann und Geers)
    2. Hörgeräte-Studios (z.B. Ihr Akustiker vor Ort und seine Kollegen)
    3. vermeintliche Hörgeräteanbieter (die aber nur asiatische Hörhilfen anbieten)
    4. Hörgerätehersteller
    5. Hörgeräteakustiker (die Fachwissen weitergeben um ihr Geschäft anzukurbeln)
    6. Zubehörlieferanten (die online Batterien, Schirmchen, Reinigungsprodukte verkaufen)
    7. Betroffene (die über ihre Erfahrungen berichten möchten)
    8. Sozialverbände und Institutionen (bieten Infos und Hilfestellung)
    9. Verbände der Industrie (Beispiele finden Sie unten bei den Fußnoten1)

    Was ist von den Webseiten zum Thema Hörgeräte zu halten?

    Betrachten Sie sich die Urheber der einzelnen Seiten näher, werden Sie schnell dahinter kommen, dass jeder einzelne sein ureigenstes Interesse daran hat, für sich Reklame zu machen.
    Auszunehmen sind allenfalls die Seiten von Betroffen und Hörgeräteenthusiasten. Zu den Enthusiasten gehört auch mancher Hörakustiker.

    Aber alle Seiten die wir besuchten, gaben immer eine bestimmte Sichtweise wieder und das was in den allermeisten Fälle eine doch recht einseitig gefärbte Sichtweise. Jeder hat ein besonderes Interesse, das er auf seinen Webseiten zum Thema Hörgeräte vertritt.

    Einige Beispiele für Webseiten zum Thema Hörgeräte:

    Hörakustikgeschäfte und Hörakustiker informieren in der Regel sehr gut und haben oft auch ganz viele Unterseiten mit weiterführenden Informationen über das Hören, die medizinischen Hintergründe der Schwerhörigkeit und Hörgerätetechnik. Aber letztendlich stehen hier das Verkaufen von Hörgeräten und die persönliche Meinung im Vordergrund.
    Das sehen Sie beispielsweise daran, dass auf der Seite eines Akustikers die offene Versorgung mit Schirmchen in den Himmel gehoben und als Nonplusultra gelobt wird. Ein Kollege, nur zwei Städte weiter, der selbst Otoplastiken anfertigt, verdammt die Schirmchen und warnt sogar regelrecht davor.

    Eine neutrale Berichterstattung ist das nicht. Wir von hoergeraete-info.net beleuchten aber beide Sichtweisen, denn wir wollen Ihnen weder Hörgeräte, noch Otoplastiken verkaufen.

    Hörgeräte-Hersteller und die Verbände der Industrie haben nur eins im Sinn. Sie wollen darstellen, dass Hörgeräte heute alles können. Hier wird wahnsinnig viel versprochen. Selbstverständlichkeiten werden in blumige Worte gefasst und die Hörgerätetechnik quasi auf den Stand der Raketenwissenschaft gehoben.
    Sinn und Zweck ist es auch hier wieder, das Geschäft anzukurbeln. Im Falle der Hersteller steht im Vordergrund, mehr Menschen für die eigenen Produkte zu begeistern. Die Verbände wollen grundsätzlich mehr Menschen für das Thema sensibilisieren und somit letztlich auch wieder für Umsatz bei ihren Mitgliedern sorgen.

    Ja und was ist mit den Betroffenen?
    Die authentischsten Berichte bekommen wir ganz sicher von Betroffenen. Sie schildern ihr eigenes Erleben und ihren teils dornigen Weg bis hin zur optimalen Versorgung mit Hörsystemen. Aber auch hier haben wir es oft mit sehr einseitig gefärbten Berichten zu tun. Sei es, dass jemand eine bestimmte Marke besonders betont oder seinem Ärger über die Krankenkasse Luft macht. Das ist auch völlig in Ordnung so, denn solche Seiten sind persönliche Berichte und eigene Meinung. Zu allgemeinen Information taugt das aber leider in vielen Fällen nicht.

    Webseiten zum Thema Hörgeräte auf hoergeraete-info.net

    Wir von hoergeraete-info.net können nicht alles besser. Aber wir haben es uns zum Ziel gemacht, unbeeinflusst von Herstellern, Anbietern und Handel so neutral wie möglich über Hörgeräte zu informieren. Auf unseren Seiten finden Sie eingeblendete Werbung. Durch diese Werbung wird unsere Seite finanziert. Aber wir verkaufen nur Werbeplätze, die dann von den Werbeanbietern (beispielsweise Google-Adsense, oder affilinet) mit Inhalten gefüllt werden.

    Wir selbst wissen meist gar nicht, welche Werbung an welcher Stelle eingeblendet wird. Deshalb hätte es auch keinen Zweck einen nicht neutralen Text zu schreiben, um ein werbendes Unternehmen zu bevorzugen.
    Die einzige Stelle, an der redaktioneller Text und Werbung in Bezug zueinander stehen, sind Amazon-Werbungen nahe einem Bericht. Hier wird analysiert, um was es in diesem Artikel geht und dann werden passende Produkte angezeigt.

    Sie können sich darauf verlassen, dass wir weder von einem Hörgeräte-Fachgeschäft, noch von einem Verband oder der Industrie beeinflusst werden. Wir sind unabhängig und absolut neutral.


    1
    Beispiele für Verbände und Organisationen:

    FDH – Fachverband Deutscher Hörgeräteakustiker e.V.
    Bundesverband der Hörgeräte-Industrie
    biha – Bundesinnung der Hörgeräteakustiker
    Fördergemeinschaft Gutes Hören: Alles über Hörgeräte und Hörakustik
    Pro Akustiker
    EUHA Europäische Union der Höräkustiker

    Bild: geralt / Pixabay



    Anzeige


    überarbeitet 7/2018

    Keine Kommentare möglich

    Lesen Sie auch

    Lebensfreude durch Hörgeräte – geht das?

    Hörgeräte sollen schwerhörigen Menschen Lebensfreude bescheren. Das zumindest versprechen …