Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

Roger – Bestes Hören in schwierigsten Situationen

Phonak Roger

Phonak Roger

Phonak Roger ermöglicht Ihnen als Hörgeräteträgerin oder Hörgeräteträger optimales Verstehen auch in kompliziertesten Geräuschumgebungen.

Hörgeräte sind spitze – mit Roger werden sie noch besser

Die modernen Hörgeräte von Phonak sind technisch auf dem höchsten Stand. Ich habe die Spitzengeräte von Phonak, die Marvel-Audéo 90, seit nun fast einem Jahr im Alltagstest. Als Fachjournalist und Hörgeräteexperte habe ich Zugriff auf nahezu alle am Markt befindlichen Hörgeräte. Es gibt da sehr viel Schönes. Bislang war es für mich und für viele Hörakustiker aber so, dass es immer noch ein anderes Hörgerät gab, das man auch gerne tragen würde. Die Hörgeräte in den eigenen Ohren waren Spitze, aber irgendein anderes Hörgerät konnte dann doch irgendwas anderes noch besser.

Marvel – das beste Hörgerät der Welt

Bei Marvel-Audéo 90 habe ich das nicht. Ich finde einfach kein anderes Hörgerät, dass mich so zufriedenstellt, wie das Marvel. Es mag sein, dass ein Hörgerät eines anderen Herstellers mit tollen GPS-Funktionen punkten kann oder ein besonders schlankes Design hat. Doch unterm Strich kehre ich immer wieder zu den aktuellen Marvel-Hörgeräten von Phonak zurück. Sie vereinen für mich das Höchstmaß an Hörgerätetechnologie. Ich verstehe damit außerordentlich gut und ich schätze die großartige Konnektivität, sowie die individuelle Anpassbarkeit.

Gerade mit eben herausgebrachten neuen Firmware für die Marvels habe ich noch mehr Einflussmöglichkeiten auf die Einstellungen meiner Hörsysteme. Bislang schon konnte ich mir mehrere unabhängige Setups vom Hörakustiker einstellen lassen. Ein Setup für Restaurantbesuche, eins für Vorträge und Seminare und eins für Gespräche in großen Gruppen.

Jetzt kann ich mir die betreffenden Programme aber nochmals viel feiner selbst einstellen.
Dabei bleiben die oben genannten Hörsituation aber nach wie vor die schwierigsten:

Hörsituationen in denen mehrere Personen auch über größere Distanz sprechen sind selbst für Spitzenhörgeräte eine Herausforderung.

Warum können Hörgeräte in schwierigen Situationen manchmal nicht punkten?

Woran liegt das? Können die Hörgerätehersteller das nicht in den Griff bekommen?
Doch! Rein technisch ist das überhaupt kein Problem. Aber unsere Biologie setzt hier einfach Grenzen. Wenn Hörgeräte klein sein sollen und hinter der Ohrmuschel oder im Gehörgang verschwinden sollen, dann ist es durch unsere Anatomie einfach so vorgegeben, dass Mikrofone und Lautsprecher sehr nahe beieinander liegen. Und diese große Nähe sorgt dafür, dass die Hörgerätehersteller sehr viel Forschung und Know-How darin investieren müssen, um Rückkopplungen zu vermeiden. Immer wenn ein Mikrofon zu nahe an einen Lautsprecher gerät, wird bereits verstärkter Schall abermals verstärkt und erzeugt ein Fiepen, Jaulen oder Pfeifen.

Sie sehen, bei Hörgeräten sind der Empfindlichkeit der Mikrofone Grenzen gesetzt. Die kleine Baugröße der modernen digitalen Hörgeräte erfordert überdies auch den Einbau von winzig kleinen Mikrofonen. Diese leisten ganz Erstaunliches und vermitteln einen schönen, glasklaren Klang.
Aber trotz bester Einstellung und trotz modernster Hard- und Software sind und bleiben geräuschvolle Umgebungen mit vielfältigen Störgeräuschen und durcheinander redenden Menschen eine Schwierigkeit für den Hörgeräteträger.

Mit Roger bewältigen Sie schwierigste Hörsituationen in Freizeit, Beruf, Schule und Studium

Hier kann Roger helfen. Bei dem Roger-System handelt es sich um eine Reihe von externen Zusatzgeräten zu Ihrem Hörgerät. Diese Geräte werden nahe der Schallquelle platziert und erweitern Ihr Hörgerät quasi drahtlos um weitere Mikrofone. Diese können größer und optimierter sein, als die kleinen Mikros der Hörgeräte. Außerdem sind sie rückkopplungssicher weit genug vom Hörgerät entfernt. Sie können ihre volle Leistungsfähigkeit entfalten, ohne Störungen.

Dabei ist die Bedienung denkbar einfach. Einmal mit den Hörgeräten gekoppelt, sind die Roger-Geräte praktische Immer-dabei-Geräte. Nehmen wir einen Restaurantbesuch mit der Familie oder Freunden als Beispiel.

Alle reden durcheinander, Geschirr klappert, Gläser klirren, von den Nachbartischen stören Gesprächsfetzen und der freundliche Wirt läßt obendrein noch Musik laufen.
Als Hörgeräteträgerin oder Hörgeräteträger kennen Sie das: Hier stößt das Hörgerät an seine Grenzen. Ohne Hörgerät wären Sie völlig aufgeschmissen, mit Hörgerät ist es schon deutlich besser, aber Sie müssen sich mehr auf den jeweiligen einzelnen Gesprächspartner konzentrieren und häufiger zurückfragen.

Stellen Sie sich nun vor, Sie besäßen ein Roger-Gerät:

Phonak Roger

Phonak Roger

Diesen kleinen Diskus legen Sie einfach in die Tischmitte und schon erleben Sie ein wahres Hörwunder. Dank seiner sieben eingebauten Mikrofone kann Roger Select die Stimmen aus den unterschiedlichsten Richtungen (360°-Hören) auffangen und gezielt an Ihre Hörgeräte weiterleiten.
Dabei ist Roger so intelligent, dass es sich vollautomatisch auf die sprechende Person ausrichtet und auch mitbekommt, wenn ein anderer Gesprächspartner ins Gespräch eintritt.

Sie haben dank der vielen hochempfindlichen Mikrofone ein bis zu 61% besseres Sprachverstehen als mit dem Hörgerät allein.

Phonak sagt zum Phonak Roger:

Bleiben Sie verbunden und fokussiert
Wenn mehrere Gespräche gleichzeitig stattfinden, können Sie mit einem einfachen Tastendruck das Gespräch auswählen, das Sie fokussieren möchten.

Die kostbaren Momente des Lebens genießen
Wireless-Mikrofone, die Ihnen die mühelose Kommunikation in geräuschvollen Situationen ermöglichen – damit Sie die wertvollsten Momente des Lebens genießen können.

Wireless Telefonieren und Fernsehen
Roger Select bietet Bluetooth-Anbindung für Gespräche über Mobiltelefone.
Zudem kann es den Ton von Multimedia-Geräten, z.B. Fernsehern, an die Hörgeräte übertragen.

Was den Roger Select so einzigartig macht, ist seine innovative MultiBeam Technologie, die speziell für den Einsatz in Gruppengesprächen entwickelt wurde. Sie verbessert Ihre Hörleistung in diesen Situationen, egal aus welcher Richtung das Sprachsignal kommt.

Neben Roger Select gibt es noch eine ganze Reihe anderer Roger-Lösungen, die wir Ihnen in den nächsten Tagen und Wochen noch detailliert vorstellen werden.

Mehr Infos bei Phonak



Anzeige


Lesezeit ca.: 7 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite mit Informationen zu Hörgeräten und Hörakustikern verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz