Anzeige

Preiswerte Hörgeräte

preiswerte Hörgeräte

preiswerte Hörgeräte

Sie suchen preiswerte Hörgeräte? Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengetragen, damit Sie nicht zu viel Geld für Ihre Hörgeräte bezahlen müssen.

Hörgeräte sind doch teuer? Gibt es preiswerte Hörgeräte?

Aber ja. Die gute Nachricht für Sie, wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind: Die Krankenkasse übernimmt bei Vorlage einer ohrenärztlichen Verordnung die Kosten für Ihre Hörgeräte. Diese von der Kasse bezahlten Hörgeräte sind sehr leistungsfähig und reichen bei vielen Schwerhörigen vollkommen aus. Gratis (bis auf 10 Euro Zuzahlung pro Gerät) sind diese Hörgeräte natürlich nicht, lediglich auf Sie kommen keine Kosten zu. Solche Hörgeräte sind also für Sie sehr preiswert. Im Idealfall zahlen Sie (Stand Februar 2020) nur 20 Euro für 2 Hörgeräte hinzu.

Wie komme ich an die preiswerten Hörgeräte?

Zunächst müssen Sie einen HNO-Arzt aufsuchen, der Ihre Ohren gründlich untersucht und einen Hörtest mit Ihnen durchführt. Danach erhalten Sie bei Vorliegen einer behandlungswürdigen Schwerhörigkeit eine Verordnung über ein Hörgerät oder zwei Hörgeräte. Damit gehen Sie dann zu einem Hörgeräteakustiker, der Ihnen auch die preiswerten Hörgeräte vorstellen muss. In Zusammenarbeit mit dem Hörakustiker entscheiden Sie, welches Gerät Sie haben möchte. Das können Sie dann mehrere Tage oder gar Wochen zur Probe tragen. Nach weiteren Feineinstellungen und einer gewissen Eingewöhnungszeit zur Vermeidung von Anfangsschwierigkeiten, bekommen Sie diese Geräte dann kostenlos.

Wie erkenne ich, ob die preiswerten Hörgeräte etwas für mich sind?

Normalerweise reichen diese Kassenhörgeräte vollkommen aus. Es gibt aber natürlich auch jede Menge Hörsysteme, die eine geringe bis hohe Zuzahlung kosten. Grundsätzlich gilt: Gutes Hören kann man nicht mit immer höheren Ausgaben kaufen. Wichtiger ist, dass die ausgewählten Hörgeräte gut eingestellt werden, und dass Sie sich mindestens ein halbes Jahr Zeit zu Gewöhnung nehmen.

Andererseits ist es aber auch so, dass je aktiver Sie Ihren Alltag gestalten, teurere Hörgeräte durchaus einen Mehrwert haben können. Aber auch unter den zuzahlungspflichtigen Hörgeräte gibt es durchaus preiswerte Hörgeräte. Die Zuzahlung muss ja nicht unbedingt bei mehreren tausend Euro liegen. Schon 150 oder 300 Euro Zuzahlung verschaffen Ihnen Hörgeräte mit mehr Leistung und Komfort.

Links:

kostenloser Online-Hörtest



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen