Newsletter abonnieren

Viele unserer Leserinnen und Leser haben uns danach gefragt, ob und wie man die Artikel auf unserer Seite abonnieren kann.
Aus Datenschutzgründen bieten wir kein Abonnement aller erscheinenden Artikel an. Wir haben uns verschiedene Lösungen hierzu angeschaut und sind zu der Überzeugung gelangt, dass es derzeit nicht sinnvoll ist, ein solches Artikel-Abo anzubieten.

Stattdessen bieten wir Ihnen aber die Möglichkeit, unseren wöchentlich erscheinenden Newsletter zu abonnieren. Ein Anmeldefenster finden Sie rechts in der Seitenleiste.
Für die Anmeldung müssen Sie lediglich Ihre Mailadresse dort eintragen und die Datenschutzbestimmungen akzeptieren.
Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail, in der Sie einen Link anklicken müssen (schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner!).

Sobald der nächste Newsletter erscheint, bekommen Sie ihn automatisch zugesandt. In jedem Newsletter finden Sie auch Hinweise, wie Sie das Abo schnell und umkompliziert wieder beenden können.

Der Newsletter erscheint etwa 1 x pro Woche und enthält 5-10 wichtige Artikel aus dem Bereich Hörgeräte und gutes Hören.

Bitte beachten Sie: Wir erheben keine persönlichen Daten. Es wird Ihre E-Mailadresse bei nuns gespeichert, damit wir Ihnen den Newsletter zusenden können.
Wir speichern auch, dass Sie dem Empfang des Newsletters zugestimmt haben. Wir erfahren auch, mit welcher Mailadresse Sie sich an- oder abgemeldet haben.
Diese Daten werden ausschließlich bei uns gespeichert und gehen – im Gegensatz zu vielen anderen Newslettern – nicht an irgendwelche amerikanische Firmen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem Newsletter!

Im Newsletter finden Sie hin und wieder auch exklusive Angebote und Gewinnmöglichkeiten, die ausschließlich den Empfängern unseres Newsletters vorbehalten sind.
Es lohnt sich also doppelt und dreifach für Sie, den Newsletter zu abonnieren.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.
  1. Ich leide unter psychischen Probleme da ich kein Ohrenschmalz mehr sehen kann und ich so meinen Beruf als HGA nicht mehr ausüben kann. Was kann ich tun?

  2. Peter Wilhelm

    Lieber Cerumendoktor. Bitte lesen Sie auch unsere Spezialseite über Phobien:

    https://hoergeraete-info.net/liste-aller-bekannten-phobien/

    Sie finden dort auch die Cerumophobie. An dieser Angst litt schon Aristoteles Onassis wie auch der bekannte Schriftsteller Alonso Lavinsky. Es helfen in der Regel kleine Kügelchen aus Ohrenwachs, die man sich bei Vollmond auf einem Friedhof nackt über die Schulter wirft und dabei dreimal laut Phonak, Widex, Oticon ruft.

    Wir wünschen Ihnen viel Glück.

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz