Anzeige

Kann Übergewicht schwerhörig machen?

Schwerhörigkeit kann viele Ursachen haben. In den meisten Fällen beruht sie auf dem altersbedingten Verschleiß der Sinneszellen im Innenohr (Presbyakusis). Aber auch eine genetische Disposition kann die Ursache für Schwerhörigkeit von Kindesbeinen an sein. Hinzu kommen ototoxische Medikamente und weitere Risikofaktoren gesundheitlicher Art. Aber kann Übergewicht taub machen?

Adipositas alleine ist zwar ein „schwergewichtiges“ Gesundheitsproblem, das viele andere Krankheiten nach sich ziehen kann. Aber die Fettleibigkeit ist nicht als Auslöser von Schwerhörigkeit bekannt.

Aber: Die durch starkes Übergewicht auftretenden Folgeerkrankungen können negative Auswirkungen auf das Gehör haben.
Diabetes ist eine der häufigsten Folgen des Übergewichts. Diabetiker haben ein mehr als doppelt so hohes Risiko eine Schwerhörigkeit zu entwickeln.
Auch rheumatische Erkrankungen, oft eine Folge falscher Ernährung, können sich negativ auf das Gehör auswirken.

Mit anderen Worten: Ein Hörverlust stellt sich bei Übergewicht oft sozusagen durch die Hintertür ein.

Viele denken gar nicht daran, dass insbesondere der Diabetes auch eine stark negative Auswirkung auf das Gehör haben kann. Oft ist es für den behandelnden HNO-Arzt unerklärlich, weshalb recht plötzlich ein Hörverlust eintritt, der sich von dem schleichenden Hörverlust bei der Altersschwerhörigkeit auch dadurch unterscheidet, dass er oft nur ein Ohr betrifft.
Hier ist es wichtig, dass die Patienten dem Ohrenarzt alle Vorerkrankungen nennen.
Denn durch eine beispielsweise gut ein gestellte Diabetes-Therapie kann ein Voranschreiten der durch den Diabetes verursachten Schwerhörigkeit unter Umständen vermieden werden.

Also, Dicksein allein macht nicht taub oder schwerhörig, aber es ist dafür verantwortlich, dass weitere Folgeerkrankungen auftreten, die ihrerseits doch schwerhörig machen können.

hörgeräte erfahrung

Hinweis:

Dieser Text dient journalistischer Information und gibt nur persönliche Meinung und Erfahrungen wieder. Vor Entscheidungen in Rechts-, Steuer- und Medizinfragen bitte immer eine Fachperson fragen. Fragen Sie immer einen Arzt, Apotheker, Anwalt oder Steuerberater. Das ist günstiger als Sie denken. Verlassen Sie sich nie auf Wissen, das Sie sich nur im Internet zusammengefischt haben!

Bild: Von Benjamin Marshall – https://www.flickr.com/photos/43943888@N00/514941826, Gemeinfrei



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen