Kaufberatung Hörgeräte
Welches Hörgerät kaufen?
kleine Hörgeräte
Die kleinsten Hörgeräte
schwerhörig
Eine Hörstörung erkennen
hörtest online kostenlos
Sie hören gut? Sind Sie sicher?
online Hörtest machen
Mal eben Hörtest machen

Beratung Hörgeräte
Beratung durch den Hörexperten
Gratis Hörgerät
5 Schritte zum Gratishörgerät
Experten Hörgerät
Hörgerät zum Nulltarif
Hörgeräte testen
Schnell ans Hörgerät gewöhnen
günstige Hörgeräte in Mannheim
Hörgeräte sind nicht teuer

HILFE! Ich höre keine Männerstimmen mehr

Frau hört Männerstimmen nicht

Eine Frau hört plötzlich keine Männerstimmen mehr: Was steckt dahinter? Kerngesund und aktiv, trotzdem kann es passieren, dass Frauen plötzlich nur noch Frauenstimmen hören können. Wir erklären, was hinter dieser ominösen Erscheinung steckt.

Verschiedene Medien, darunter die BRIGITTE und die Daily Mail berichteten jüngst über eine Frau aus Xiamen (China), die plötzlich keine Männerstimmen mehr hören konnte.
Was auf den ersten Blick, wie eine der typischen Schlagzeilen aus der „Yellow Press“ aussieht, ist aber in Wirklichkeit ein durchaus bekanntes medizinisches Phänomen.

Glücklicherweise sind nur sehr wenige Menschen davon betroffen. Nur 0,8% aller Menschen, die sich mit einer Hörstörung an einen Arzt wenden, haben diese Begleiterscheinung.
Meist ist ein Hörsturz vorausgegangen, der sich beispielsweise in einem heftigen Klingeln oder Pfeifen im Ohr darstellt, oder auch kurzzeitig zur Ertaubung führen kann.
Während der Behandlungsphase ist eine Einschränkung der gehörten Frequenzen durchaus normal. Oft betrifft das alle Frequenzen, häufig nur die hohen Töne und recht selten – wie in diesem Fall – betrifft es die hohen Frequenzen.

Da Männerstimmen in einem tiefen Frequenzbereich liegen, kann das dann dazu führen, dass die Betroffenen nur Frauenstimmen in der höheren Tonlage noch richtig hören und verstehen können. Männerstimmen werden nur schlecht wahrgenommen und ein Verstehen ist fast nicht möglich.

Der Auslöser für dieses Phänomen ist meist Stress und Überforderung. Auch eine genetische Veranlagung oder eine Erkrankung des Ohres kann ursächlich sein. Meist sind es aber die Faktoren Stress, Schlafmangel und Lärm, die diese Erscheinung begünstigen. Kein Wunder also, dass Menschen oft nach einer durchgefeierten Nacht in einem lauten Club am anderen Tag einen Hörsturz erleiden.

In der Regel ist die wichtigste Behandlungsform die Verordnung von Ruhe, Stille und Erholung, sowie regelmäßigem Schlaf, ausreichender Flüssigkeitszufuhr und Lärmvermeidung.
Während der Heilungsphase kann durch spezielle Hörgeräte der fehlende Frequenzbereich verstärkt und somit die Einschränkung gemildert werden.

Bild: Pixabay



Anzeige


Lesezeit ca.: 2 Minuten



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz