DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Zeichensprache

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig



Zeichensprache

Zeichensprachen bezeichnen nichtlautsprachliche Verständigungs­systeme zur Kommunikation. Diese können entweder eine Lautsprache begleiten oder sie durch Mimik, Gestik und Körpersprache ersetzen. Beispiele sind:

Tauchzeichen, Unterwasserzeichen von Tauchern
Trommelsprachen von indigenen Völkern
Signalsprachen von Flaggen und Verkehrszeichen
Nonverbale Kommunikation

Gebärdensprache wird oft fälschlich als Zeichensprache bezeichnet, was auf eine fehlerhafte Übersetzung (engl. sign language) zurückgeht. Gebärdensprachen sind jedoch natürliche Sprachen, die Lautsprachen in allen linguistischen Aspekten ebenbürtig sind.

Als Hilfe in Situationen mit hörenden und gehörlosen Personen und in Bildungssituationen werden auch folgende Kommunikationssysteme verwendet, die sich von Gebärdensprachen unterscheiden und keine natürlichen Sprachen sind:



Anzeige


Lautsprachbegleitende Gebärden (LBG), die ergänzend zur Lautsprache verwendet werden.
Gebärden-unterstützte Kommunikation



« Zurück zum Index
Lesezeit ca.: 50 Sekunden



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.





Über uns






hoergeraete-info.net