DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis GENIALEN ZUSCHUSS SICHERN Teure Hörgeräte auch für Sie möglich! SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Stentorstimme

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig



Stentor = Menschen mit einer lauten Stimme („Stentorstimme“).

Stentor (griechisch Στέντωρ) ist eine Figur der griechischen Mythologie. Er wird in der Ilias einmal erwähnt, während des Kampfes zwischen Griechen und Trojanern vor der Stadt, in den auch die Götter auf beiden Seiten eingreifen. Hera tritt in Gestalt des Stentor vor die Griechen und fordert sie mit lauter Stimme zum Kampf auf.

Stentors Name wird seit der Antike (bereits von Aristoteles) sprichwörtlich für Menschen mit einer lauten Stimme benutzt („Stentorstimme“).

Paul-Otto Schmidt beschreibt seine Mühsal bei der Konferenz von Locarno, dem schwerhörigen belgischen Außenminister die Reden Stresemanns zu übersetzen, in Rückgriff auf Stentor: „Zum Zeichen, daß ich lauter sprechen sollte, hielt er sich die Hand ans Ohr und veranlasste mich dadurch manchmal zum Vergnügen der übrigen Delegation, mit einer Stentorstimme auf ihn einzuschreien und ihm die delikatesten diplomatischen Formulierungen mit der Stärke eines Großlautsprechers in sein mikrophonbewehrtes Ohr zu brüllen.“



Synonyme:
Stentor
Stentorstimme (Wikipedia)

Stentor (griechisch Στέντωρ) ist eine Figur der griechischen Mythologie. Er wird in der Ilias einmal erwähnt, während des Kampfes zwischen Griechen und Trojanern vor der Stadt, in den auch die Götter auf beiden Seiten eingreifen. Hera tritt in Gestalt des Stentor vor die Griechen und fordert sie mit lauter Stimme zum Kampf auf.

Griechisches Original Deutsche Übersetzung (Schadewaldt)

ἔνθα στᾶσ' ἤϋσε θεὰ λευκώλενος Ἥρη
Στέντορι εἰσαμένη μεγαλήτορι χαλκεοφώνῳ,
ὃς τόσον αὐδήσασχ' ὅσον ἄλλοι πεντήκοντα·
αἰδὼς Ἀργεῖοι κάκ' ἐλέγχεα εἶδος ἀγητοί·
ὄφρα μὲν ἐς πόλεμον πωλέσκετο δῖος Ἀχιλλεύς,
οὐδέ ποτε Τρῶες πρὸ πυλάων Δαρδανιάων
οἴχνεσκον· κείνου γὰρ ἐδείδισαν ὄβριμον ἔγχος·
νῦν δὲ ἑκὰς πόλιος κοίλῃς ἐπὶ νηυσὶ μάχονται.

Da trat hin und schrie die Göttin, die weißarmige Here,
Dem Stentor gleich, dem großherzigen, mit der ehernen Stimme,
Der so laut zu rufen pflegte wie fünfzig andere:
„Schämt euch, Argeier! übles Schandvolk! an Aussehen stattlich!
Ja, solange in den Kampf ging der göttliche Achilleus,
Kamen nie die Troer heraus vor die Dardanischen Tore,
Denn sie fürchteten jenes Mannes wuchtige Lanze.
Jetzt aber kämpfen sie fern von der Stadt bei den hohlen Schiffen!“

« Zurück zum Index


(si)







Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte