DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Reinton

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig



Reinton
Schallwelle mit nur einer Schwingungsfrequenz.

Reinton-Knochenleitungshörschwelle
Der niedrigste Geräuschpegel, bei dem der Patient einen Reinton, der mit einem am Mastoidknochen hinter dem Ohr sitzenden Vibrator erzeugt wird, gerade noch hören kann.

Reinton-Luftleitungshörschwelle
Der niedrigste Geräuschpegel, bei dem der Patient einen über Kopfhörer abgespielten Reinton gerade noch hören kann.

Werbung


Reinton (Wikipedia)

Ein Sinuston, in der Akustik auch einfach als Ton bezeichnet, ist ein Schallereignis, dessen erzeugende Schwingung mathematisch (außer an ihrem Beginn und Ende) durch einen unendlichen Sinus beschrieben werden kann.

Streng genommen handelt es sich dabei um ein theoretisches Konstrukt, das in seiner perfekten Form weder in der Natur vorkommt noch technisch realisiert werden kann. „Natürlich“ erzeugte Töne, etwa von Musikinstrumenten, sind nämlich im akustischen Sinne keine (Sinus-)Töne, sondern Klänge, weil an ihnen immer mehrere Eigenfrequenzen (Obertöne) des schwingenden Körpers (Saite, Luftsäule usw.) beteiligt sind. Jedoch erzeugen die Stimmgabel sowie die gedackte Orgelpfeife in sehr weiter Mensur obertonarme Klänge, die den reinen Sinuston annähern.

« Zurück zum Index
Lesezeit ca.: 22 Sekunden

Das könnte Sie auch interessieren: (si)







Über uns







Informationen über Hörgeräte

hoergeraete-info.net