Otitis media



Als Mittelohrentzündung (Otitis media) werden Krankheitsbilder bezeichnet, die durch eine Entzündung des Mittelohrs gekennzeichnet sind.

Nach dem Krankheitsverlauf unterscheidet man:

Akute Mittelohrentzündung
Chronische Mittelohrentzündung
Chronische Schleimhauteiterung (Otitis media chronica mesotympanalis)
Cholesteatom (Chronische Knocheneiterung, Otitis media chronica epitympanalis).



Anzeige


Auch der Paukenerguss (Seromucotympanon) infolge eines akuten oder chronischen Tubenkatarrhs wird zu den Mittelohrentzündungen gerechnet.



Synonyme:
Mittelohrentzündung
Otitis media (Wikipedia)

Als Mittelohrentzündung (Otitis media) werden Krankheitsbilder bezeichnet, die durch eine Entzündung des Mittelohrs gekennzeichnet sind.

Nach dem Krankheitsverlauf unterscheidet man:

Auch der Paukenerguss (Seromucotympanon) infolge eines akuten oder chronischen Tubenkatarrhs wird zu den Mittelohrentzündungen gerechnet.

« Zurück zum Index

Lesen Sie auch

Nie zu spät fürs Hörgerät: 104-jährige hört wieder

Maria (104) hört jetzt wieder exzellent 104 Jahre alt ist Maria Rab. Sie lebt in eine…