DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis GENIALEN ZUSCHUSS SICHERN Teure Hörgeräte auch für Sie möglich! SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Infektion

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig



Sowohl Bakterien- als auch Virusinfektionen können zu Hörverlust führen. Die geläufigste, zu Hörverlust führende Infektion ist die Mittelohrentzündung, die so genannte Otitis media. Bakterieninfektionen im Gehirn wie Meningitis können sich gegebenenfalls auf das Cochlea-Labyrinth auswirken, was zu äußerst starkem sensoneuralem Hörverlust führt. Vireninfektionen wie Masern und Mumps können gegebenenfalls auch zu einem sensoneuralem Hörverlust führen.



Infektion (Wikipedia)

Eine Infektion (wohl neuzeitliche Sekundärbildung aus lateinisch īnficere ‚anstecken‘, ‚vergiften‘; wörtlich ‚hineintun‘) oder Ansteckung ist das (passive) Eindringen von Krankheitserregern in einen Organismus, wo sie verbleiben und sich anschließend vermehren. Konkret handelt es sich bei den Krankheitserregern um pathogene Lebewesen (z. B. Bakterien, Pilze, Parasiten) oder um Moleküle (z. B. Viren, Transposons und Prionen), die zum Überleben einen Wirt benötigen. Krankheiten, die durch Pathogene ausgelöst werden, sind Infektionskrankheiten.

Das absichtliche (aktive) Einbringen von Mikroorganismen in ein Nährmedium wird als Inokulation und das unbeabsichtigte Eindringen als Kontamination bezeichnet. Im übertragenen Sinne wird auch die Einbringung von Schadsoftware in einen Computer als Infektion bezeichnet.

Infektionen werden grundlagenwissenschaftlich von der Infektionsbiologie erforscht und von der klinischen Infektiologie behandelt. Die statistische Erfassung von Infektionskrankheiten in einer Population ist ein Teilbereich der Epidemiologie.

Der Nachweis des Zusammenhangs zwischen einem Infektionserreger und einer Infektionskrankheit wird bis heute durch Überprüfung der Henle-Koch-Postulate erbracht. Der Nachweis eines Erregers oder der Immunreaktion in einem Wirt erfolgt durch eine abgestufte Diagnostik.

« Zurück zum Index


(si)







Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte