DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Dilsiz

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig





Dilsiz (Wikipedia)

Dilsiz (osmanisch دلسز ‚ohne Zunge‘) war die Bezeichnung der „taubstummen“ Diener im „Inneren“ (enderûn) des Sultanspalastes im Osmanischen Reich. Die gleichbedeutende persische Bezeichnung bīzabān wurde ebenfalls verwendet. Die Dilsiz verrichteten Wachaufgaben, Boten- und Pagendienst, insbesondere Aufgaben, die Geheimhaltung erforderten. Dazu gehörten auch Exekutionen.

Erstmals wurden Dilsiz von Mehmed dem Eroberer eingesetzt. Die Dilsiz hatten eine spezielle Uniform, erhielten Bezahlung und eine Pension und standen unter dem Befehl eines „Obersten Taubstummen“ (Başdilsiz). Neben Dilsiz wurden zur Zeit von Mustafa II. auch „Zwerge“ (cüce) als Diener eingesetzt. Anfangs standen die Dilsiz nur im Dienste des Sultans, später wurde sie auch als Diener der Großwesire eingesetzt. Zur Verständigung untereinander und mit ihren Herren bedienten sie sich einer Gebärdensprache. Viele der Dilsiz waren des Lesens und Schreibens kundig.

« Zurück zum Index
Lesezeit ca.: 0 Sekunden



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.


Kommentare: Diskutieren Sie mit! (hier klicken)

Hier keine Kommentare. Nutzen Sie das Kontaktformular




Über uns






hoergeraete-info.net