DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis GENIALEN ZUSCHUSS SICHERN Teure Hörgeräte auch für Sie möglich! SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Automatic Gain Control

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig



Automatic Gain Control (automatische Verstärkungskontrolle)
ist eine Kompressionsschaltung im Hörgerät, die die Verstärkung des Schalles ab einer bestimmten Dynamik automatisch herabsetzt. Nachteilig ist dabei die Trägheit, die sich in Einschwingzeiten zwischen 3 und 50 Millisekunden äußert. Dadurch können geringe Verzerrungen entstehen. Moderne Hörgeräte werden aber immer schneller.

AGC-I reduziert den Eingangsschalldruckpegel.
AGC-O reduziert den Ausgangsschalldruckpegel



Synonyme:
automatische Verstärkungskontrolle, AGC

Eine automatische Verstärkungsregelung (kurz AGC, von englisch automatic gain control) dient in elektronischen Geräten dazu, den Ausgangspegel eines Verstärkers konstant zu halten, auch wenn sich die Amplitude des eingehenden Signals stark ändert. Dadurch wird Übersteuerung nachfolgender Stufen vermieden, die weitere Verarbeitung erleichtert und der Störabstand verbessert.

Die automatische Verstärkungsregelung ist Bestandteil vieler Funkempfänger, insbesondere solcher zum Empfang amplitudenmodulierter Signale. Sie sorgt bei AM-Radios dafür, dass unterschiedlich stark empfangene Sender dennoch etwa gleichlaut wiedergegeben werden.

« Zurück zum Index


(si)







Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte