Ratgeber

Engpass bei den Gesundheitskarten

Was zahlt die Krankenkasse bei Hörgeräten

Die Krankenkassenkarten werden knapp. Durch die Störung der Lieferketten, bedingt durch die Corona-Pandemie und den Angriffskrieg auf die Ukraine, kommt es in allen Bereichen, die mit Elektronik zu tun haben, zu Lieferschwierigkeiten. Die Chip-Krise hat auch Auswirkungen auf die Krankenkassenkärtchen. Die allermeisten Deutschen haben so eine elektronische Gesundheitskarte (eGK).

Vor allem die AOK ist betroffen, aber auch andere Kassen kommen in Bedrängnis. Neue Karten können nicht ausgestellt und abgelaufene Karten nicht umgetauscht werden.

Es werden stattdessen Mitgliedsbescheinigungen auf Papier ausgegeben. Damit können sich die Versicherten der betroffenen Krankenkassen in Kliniken, bei Ärzten, in Apotheken und bei medizinischen Dienstleistern genau so ausweisen, wie mit der Plastikkarte.
Für die Medizinleister bedeutet das indes etwas mehr Arbeitsaufwand, denn die Daten können jetzt nicht mehr einfach durch Einstecken der Plastikkarte übernommen werden, sondern müssen von Hand in den Rechner getippt werden.

Keine Probleme beim Hörakustiker

Wenn Sie jetzt zum Hörakustiker gehen möchten und nur im Besitz einer Übergangsbescheinigung sind, ist das überhaupt kein Problem.
Selbstverständlich bearbeitet der Hörgerätefachbetrieb auch Versorgungen, wenn Sie nur dieses Schreiben haben.
Auch hinsichtlich des Zuschusses von der Krankenkasse müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Die Ersatzbescheinigung ist also genau so viel wert, wie die richtige Plastikkarte.

Sobald wieder genug Chipkarten-Rohlinge zur Verfügung stehen, werden diese sukzessive an die Inhaber*innen von Ersatzscheinen versandt. Sie selbst müssen da zunächst einmal nichts unternehmen.

Wenn Sie sich näher informieren möchten, können Sie einen umfangreicheren Artikel zu diesem Thema im Ärzteblatt lesen.

zum Ärzteblatt

Hörgeräte Informationen Beratung

Bildquellen

  • sick-card-491713_640pixabay: pixabay

(si)





Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen   


Creative Commons Lizenzvertrag

Hörgeräte Informationen von Peter Wilhelm
ist lizenziert unter einer Creative Commons Lizenz
(Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International)
.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter
https://hoergeraete-info.net/zitieren-und-verlinken erhalten.