Anzeige

Beim Schulterblick pfeift es – Hörgerät

Wann braucht man ein Hörgerät?

Wann braucht man ein Hörgerät? Wenn man oft zurückfragen muss

Der 47jährige Italiener Giuseppe erscheint im Hörstudio und ist ratlos. Er kommt gerade von einem anderen Hörakustiker und kam bei hören2 in Mannheim am Wasserturm nur zufällig vorbei.
Nachdem ihm sein Stamm-Hörakustiker nicht hatte helfen können, war Giuseppe zu einer Hörgeräte-Filiale in der Innenstadt gefahren. Aber dort bot man ihm nur neue Hörgeräte an, obwohl er seine Hörgeräte erst vor 5 Monaten bekommen hatte. Teure Hörgeräte der Premium-Klasse.

„Ich trage die Hörapparate nur selten und bin ziemlich unzufrieden. Morgens höre ich Radio damit und Musik. Auf der Arbeit muss ich aber einen Gehörschutzkopfhörer tragen, da pfeifen sie und ich nehme sie raus.
Auch beim Autofahren pfeifen sie, wenn ich mich umschaue. Das nervt. Ich ziehe sie eigentlich nur morgens an, da ist der Wille noch am stärksten. Dann aber packe ich sie weg.“

Hören2 war sein letzter Versuch.

„Ich sah den Laden nur zufällig, aber ich sagte mir: Okay, Giuseppe, letzter Versuch!“

Die jungen Hörakustiker bei Hören2 nahmen sich der Sache an. Sie ermittelten mehrere Ursachen und entwickelten einige ganz einfache Lösungen.

1. Durch das Ablegen der Hörgeräte und das Tragen in der Hosentasche hatten sich Fussel am externen Hörer festgesetzt. Diese wurden entfernt und das gesamte Hörgerät gereinigt.
2. Die verwendeten kleinen Silikonschirmchen wurden innerhalb von 4 Tagen durch anatomisch maßgefertigte Otoplastiken ersetzt.
3. Die Bohrungen in den Otoplastiken wurden nochmals individuell nachgearbeitet.
4. Die Verstärkung der Hörgeräte und die Kompression wurden mittels des audiosus-Verfahrens optimal angepasst.
5. Der Rückkopplungsmanager wurde besser programmiert.

Den größten Effekt brachten die neuen Otoplastiken. Schirmchen gelten zwar als bequem und einfach, aber sie sind nur etwas für den Übergang. Gerade, wenn es darum geht, die Ohren dicht zu bekommen, um unerwünschte Rückkopplungen zu unterbinden, geht nichts über gut sitzende Otoplastiken.

Heute ist Giuseppe zufriedener Hörgeräteträger und auch seine Frau bestätigt, dass er sie den ganzen Tag trägt. Für das Ablegen während der 2-3 Stunden unter Gehörschutz verwendet Giuseppe jetzt eine stoßfeste Hörgerätebox aus Kunststoff.

Beim Schulterblick im Auto wendet sich der Hörgeräteträger um und kommt mit den Hörgeräten nahe an die Nackenstütze oder die Seitenscheiben. Der Schall kann von der Stütze oder der Scheibe reflektiert werden. Es kommt dann zu Rückkopplungen. Deshalb ist eine gute Abdichtung durch Otoplastiken so wichtig.

Bestseller Nr. 1
SUPVOX Hörgeräte Box Trockenbox Trockenstation Etui für Hörgeräte Tragbar...
  • Mini Trockenbox für Hoergeräte mit Reiseetui Trockenstation für Hörsysteme...
  • Praktisch für unterwegs.
Bestseller Nr. 2
Artibetter Hörgeräteschutzhülle mit Batteriefach (weiß)
  • Hörgerätekoffer.
  • Praktisch für unterwegs.
Bestseller Nr. 3
Original HZSOUND Mini Kopfhörer Tasche Schutztasche für In-Ear Kopfhörer /...
  • ✔MODERNES, SCHLICHTES DESIGN: Mit der robusten Aufbewahrungs-Box schützen Sie...
  • ✔ UNIVERSELL EINSETZBAR: Die Kopfhörertasche ist universell einsetzbar. Sie...
AngebotBestseller Nr. 4
DURAGADGET Kompakter, stabiler schwarzer Koffer – ideal für die Aufbewahrung...
  • Kleine Aufbewahrungsbox zum Schutz Ihrer wertvollen Hörgeräte, in mattem...
  • Ergonomisch geformt mit einer konturierten Form für einen sicheren Sitz.
Bestseller Nr. 5
Supvox Hörgerätekoffer wasserdicht tragbarer kleiner Hörgerätekoffer (weiß)
  • Sie können es in Ihren Rucksack stecken, Handtasche.
  • Einfach mitzunehmen, wohin Sie gehen.

Link:

https://hoergeraete-info.net/80-jaehriger-schwerhoeriger-rammt-auto-und-faehrt-davon/

Alles über Hörgerät Rückkopplungen

Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen