Ratgeber

6 Möglichkeiten, Hörgeräte zu bezahlen

Euro

Wer ein Hörgerät benötigt und sich schon ein wenig mit dem Thema beschäftigt hat, weiß vermutlich schon etwas über die Technik, die verschiedenen Modelle und die damit verbundenen Kosten. Für viele Menschen stellt sich aber hinsichtlich der Bezahlung die Frage, wie die teure Anschaffung finanziert werden kann. Es ist immer eine sehr gute Idee, sein Budget vorher mit dem Hörakustiker zu besprechen. So kann er Geräte empfehlen, die auch bezahlbar sind. Außerdem kann er dann eventuell angebotene Zahlungsmöglichkeiten anbieten.

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige der Möglichkeiten kurz vor.

Krankenversicherung

Da die meisten Menschen in Deutschland gesetzlich oder privat krankenversichert sind, können sie bei ihrer Krankenkasse die Übernahme der Kosten beantragen. Die Kassen haben Verträge mit den Akustikern abgeschlossen und zahlen Festbeträge von rund 750 EUR pro Hörgerät. Voraussetzung dafür ist, dass ein HNO-Arzt die medizinische Notwendigkeit mit einer Verordnung bestätigt.

Wenn Sie Ihr Hörgerät ganz oder teilweise selbst bezahlen müssen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Einmalige Zahlung aus eigener Tasche

Eine einfache Lösung ist die Zahlung aus eigener Tasche. Wer über das notwendige Geld verfügt, für den ist diese Option ideal.

Kreditkarte

Wenn Sie eine Kreditkarte besitzen, können Sie Ihr Hörgerät auch damit bezahlen. Hörakustiker akzeptieren meistens alle gängigen Debit- und Kreditkarten als Zahlungsmethode. So behalten Sie die Kontrolle über Ihre Rückzahlungen, bestimmen den monatlichen Betrag über der Mindestzahlung selbst und haben in der Regel jederzeit die Möglichkeit, 100 % der Umsätze zu verrechnen.

Kredit

Auch ein Kredit von der Bank kann eine Option sein, um das Hörgerät zu bezahlen. Wie bei der Kreditkarte zahlen Sie monatliche Raten an die Bank und müssen dafür beim Hörakustiker keine Kompromisse eingehen.

Ratenzahlung

Viele Hörgeräteakustiker bieten (manchmal in Zusammenarbeit mit Finanzunternehmen) Ratenzahlungen an. Statt des Gesamtbetrags werden jeden Monat kleinere Summen fällig, bis das Hörgerät abbezahlt ist. Voraussetzung für die Ratenzahlung ist in der Regel eine erfolgreiche Bonitätsprüfung.

Abonnement für Hörgeräte

Außerdem gibt es im Netz etliche Möglichkeiten, Hörgeräte zu leasen. Ganz ähnlich wie bei Ratenzahlungen wird monatlich eine vergleichsweise niedrige Rate fällig. Der Vorteil: Sie erhalten meist alle paar Jahre ein aktuelles Hörgerät ohne zusätzliche Kosten oder höhere Monatsraten. Die monatlichen Kosten für das Hörgeräte-Abo sind abhängig vom Gerätemodell.

Hörgeräte Informationen Beratung

Bildquellen



(©si-13-)







Über uns







Informationen über Hörgeräte

Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen   


Creative Commons Lizenzvertrag

Hörgeräte Informationen von Peter Wilhelm
ist lizenziert unter einer Creative Commons Lizenz
(Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International)
.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter
https://hoergeraete-info.net/zitieren-und-verlinken erhalten.