DIE KLEINSTEN HÖRGERÄTE Attraktive und unauffällige Winzlinge WELCHES HÖRGERÄT KAUFEN? Die Auswahl ist riesig. Jetzt durchblicken! SIE HÖREN GUT? SICHER? Nicht täuschen lassen! Ihr Verstand lügt.
5 SCHRITTE ZUM GRATIS-HÖRGERÄT Gesetzlich versichert? Hörgerät ist gratis HÖRGERÄTE SIND NICHT TEUER Fette Zuschüsse der Kasse möglich SO ERKENNEN SIE HÖRSTÖRUNGEN Sie oder ein Angehöriger hören schlecht?

Gehörgang

pflegen und reinigen

Pflegen und reinigen Sie Ihre Hörgeräte regelmäßig



Der menschliche Gehörgang ist ca. 3,5cm lang und teilt sich in einen äußeren knorpeligen Teil (3/4 der Gesamtlänge) und einen inneren knöchernen Teil. Der knorpelige Teil des Gehörgangs enthält die apokrinen Drüsen, die das Ohrenschmalz produzieren.



Gehörgang (Wikipedia)
Zeichnung des äußeren Ohrs des Menschen

Als Gehörgang werden zwei im Ohr verlaufende Gänge bei Landwirbeltieren bezeichnet. Man unterscheidet einen äußeren und einen inneren Gehörgang (Meatus acusticus externus und internus). Der äußere Gehörgang dient der Schallleitung von der Außenwelt zum Trommelfell. Der innere Gehörgang dient der Passage des Nervus vestibulocochlearis.

Der innere Gehörgang ist vollständig, der äußere Gehörgang nur zum Teil knöchern gestützt. Die knöchernen, zum Schädel – genauer zum Schläfenbein – gehörenden Abschnitte nennt man Ohrkanal (Canalis acusticus externus bzw. internus), deren Öffnung Porus acusticus externus bzw. internus.

« Zurück zum Index
Lesezeit ca.: 17 Sekunden

Das könnte Sie auch interessieren: (si)







Über uns







Informationen über Hörgeräte

hoergeraete-info.net