Anzeige

Software, Upgrade, Update – Kann auf ein älteres Hörgerät neue Software aufgespielt werden?

Software, Upgrade, Update

Software, Upgrade, Update

Frage zur Software, Update oder Upgrade: Kann auf mein älteres Hörgerät (digital) eine neue Software aufgespielt werden? Mein Hörgerät ist 4 Jahre alt. Inzwischen hat sich viel getan. Kann ich nun zum Hörakustiker gehen und mir die aktuellste Software aufspielen lassen?

Software, Upgrade, Update ist möglich

Das ist bei den aktuellen besseren Hörgeräten durchaus möglich und sinnvoll. Inzwischen haben nahezu alle Hersteller sogenannte „offene Chips“. Fürher gab es nur die „geschlossenen Chips“. Das bedeutet, dass die Chips vom Hersteller mit einer bestimmten Software mit ganz eng festgelegten Funktionen fest bestückt waren.
Eine nachträgliche Änderung, die über das Einstellen der zugänglichen Parameter hinausging, war nicht möglich.

Heutzutage sieht das anders aus. Die Hörgeräte gleichen kleinen Hörcomputern, auf die ein bestimmtes „Betriebssystem“ aufgespielt ist. Gibt der Hersteller ein Update oder Upgrade heraus, kann der Hörgeräteträger sich dieses bei Bedarf vom Hörakustiker aufspielen lassen. Es ist deshalb eine kluge Idee, unserem Ratschlag zu folgen und mindestens 1-2 mal im Jahr seinen Hörakustiker aufzusuchen.

Über Software, Upgrade, Update müssen Sie sich selbst erkundigen

Leider informieren die Hersteller und Akustiker ihre Kunden in den meisten Fällen nicht von sich aus.
Das ist schade, denn es wäre über die bereitgestellte App leicht möglich, den betroffenen Kunden einen entsprechenden Hinweis zu geben.

So ein Softwareupdate kann Fehler beheben, neue Funktionen ermöglichen und vorhandene Programm besser machen. Es lohnt sich also auf jeden Fall.

Durch Software Update zum Geräte Upgrade

Einige Hersteller bieten zudem flexible Technologiestufen an. Das heißt, der Kunde kann sich zunächst für ein Hörgerät mit einfacher Ausstattung entscheiden und dann nachträglich noch upgraden. So kann er im Laufe der Zeit, so wie Geld zur Verfügung steht, sein Gerät bis hin zum Spitzenhörgerät ausbauen lassen. Das geht aber nur bei dafür vorgesehenen Modellen.

Telecare – Software, Upgrade, Update aus der Ferne

In Zukunft wird Telecare eine immer größere Rolle spielen. In den letzten Monaten ist es etwas ruhig um dieses Thema geworden. Zu fehlerbehaftet war das System bisher. Aber prinzipiell ist es heute schon möglich, Hörgeräte aus der Ferne über das Mobil- bzw. Internet vom Hörakustiker einstellen zu lassen. Es ist also nur eine Frage der Zeit bis Hörgeräte auch aus der Ferne komplett neu aufgesetzt und mit neuer Software versehen werden können.

Fazit:

Ein Update der aufgespielten Software Ihres Hörgeräts ist sinnvoll. Wird ein Update angeboten, sollten Sie es sich auch aufspielen lassen.

Bis dahin bleibt es dabei, dass man regelmäßig bei seinem Hörakustiker vorbeischauen sollte.

Bild

Gerd Altmann auf Pixabay

Hinweis


In „Fragen an die Redaktion“ finden Sie unsere Antworten auf Fragen von Leserinnen und Lesern. Diese Fragen sind Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also bei den Fragen um redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Fragen sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen.




(si)





Anzeige




Über uns







Peter Wilhelm Hörgeräte-Experte
Links:
   Hörgeräte Edingen-Neckarhausen