• Bitte glauben Sie nicht jeden Mist

    Das Internet ist eine tolle Erfindung. Vor gar nicht allzu langer Zeit kamen wir alle ohne dieses Medium aus. Doch inzwischen ist es aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.
    Für mich ist das Internet vor allem eins, eine riesengroße Informationsbasis.

    So ist das vielleicht auch bei Ihnen, Sie googeln, Sie schlagen nach, Sie lesen bei Wikipedia.

    Aber haben Sie sich schon mal die Frage gestellt, ob das denn alles stimmt, was da geschrieben steht?

    Wenn ich Ihnen sage, dass Sie 80% der angezeigten Suchergebnisse getrost vergessen können, würde Sie das überraschen?

    Es ist aber so!

    Geben Sie doch beispielsweise nur einmal den Suchbegriff „Hörgeräte“ in das Google-Suchfeld ein.
    Sie werden zuerst eine ganze Litanei von Einträgen finden, die mit dem kleinen Wörtchen „Anzeige“ versehen sind.
    Diese ganzen Einträge stehen nicht da oben, weil Google die für die besten oder informativsten hält.
    Nein, sie stehen da oben, weil die Seiten- oder Shopbetreiber dafür Geld bezahlt haben. Wie die Qualität dieser Seiten und Läden ist, darüber sagt diese hohe Positionierung gar nichts aus.

    Dann werden Ihnen Einträge aufgelistet, von denen Google glaubt, dass sie in Ihrer Nähe, also Ihrem Wohnort liegen. Auch das ist frei von einer Qualitätsempfehlung.

    Erst danach kommen dann Seiten, die möglicherweise wirklich satte Informationen bieten.

    Aber sind das die Informationen, die Sie suchen?

    Wahrscheinlich nicht!

    Denn nun kommen die Seiten der SEO-Optimierer. SEO heißt auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung.
    Die Seitenbetreiber, die exzessives SEO betreiben, schaffen es, durch geschickte Platzierung von sogenannten Schlüsselbegriffen, ganz oben bei Google zu punkten, obwohl sie oft gar nichts zum Thema zu sagen haben.

    Sie sollten auch immer darauf achten, wer hinter der angebotenen Seite steckt.
    Vorsicht, wenn auf der Seite gleich ein „Kontakt zum Hörakustiker“ oder „Hier gehts zum Hörtest“ angeboten wird.

    Dann liegt die Vermutung nahe, dass der Seitenbetreiber von den vermittelten Kontakten zu Hörakustikern lebt. Das bedeutet aber unter Umständen, dass Ihnen hier gar nicht das Beste angeboten wird, sondern wiederum nur das, für das jemand vorher bezahlt hat. Sie werden also auf die falsche Fährte gelockt, könnten böse Zungen sagen.



    Anzeige


    Wirklich unabhängige Seiten gibt es nur wenig.
    Bei www.hoergeraete-info.net können Sie sich aber darauf verlassen, dass Sie umfängliche und ungefilterte Informationen bekommen, für die niemand etwas bezahlt hat und die Sie nicht hin zu einem bestimmten Akustiker oder eine Hörgerätekette locken sollen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.