Suchergebnisse: „lärm“

Seite 1/27


Alles über Hörgeräte (i)

Es müsste keine Schwerhörigen wegen Arbeitslärm geben

In einem sehr interessanten Beitrag widmet sich das Fachmagazin „Maschinenmarkt“ dem Thema „Arbeitsbedingte Lärmschwerhörigkeit“. Redakteurin Frauke Finus sprach mit Peter Hammelbacher, Akustikfachmann der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM). Die Erkrankung

24. April Internationaler Tag gegen Lärm: Warnung vor Folgeschäden durch Lärmbelastung

Aktionstag am Institut für Schallforschung in Wien Projekt „Lernen ohne Lärm“ zeigt, wie Lärm in Bildungseinrichtungen verringert werden kann: www.lernenohnelaerm.at „Übermäßiger Lärm betäubt das Gehör“, wusste schon der chinesische Philosoph

Lärm macht Ihr ungeborenes Kind schwerhörig

Eine Meldung alarmiert derzeit viele Schwangere: Lärm in der Schwangerschaft kann beim ungeborenen Kind eine Schwerhörigkeit hervorrufen. Das hat eine Untersuchung schwedischer Wissenschaftler ergeben. Es gibt einen möglichen Zusammenhang zwischen

#Hiergehört macht Lärm sichtbar

Wir leben in einer lauten Welt. Dadurch sind viele Menschen von Hörverlust betroffen, 500 Millionen weltweit. Bis 2050 soll die Zahl auf 900 Millionen steigen. Die Initiative „#Hiergehört“ macht die

Bayern

Lärm-Aktion: Bayern können melden, wo es laut ist

Lärm macht krank, vor allem, wenn man ihm ununterbrochen ausgesetzt ist. Mögliche Folgen: Schlafstörungen, Hörschäden, Herzinfarkt. Das Bayerische Umweltministerium will mit einem Lärmaktionsplan gegensteuern – und den können die Bayern

Lärmschwerhörigkeit

Eine Lärmschwerhörigkeit bzw. ein chronisches Schalltrauma entsteht, wenn man über längere Zeit einem Lärm von über 100 dB ausgesetzt ist.

  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 27
  • Weiter →



  • Über uns






    Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz