Mit Metalldetektor wertvolles Hörgerät wiedergefunden

Ein 9-jähriger Schweizer Junge hatte sein Hörgerät verloren.
Seiner Mutter kam die Idee, mit einem Metalldetektor nach dem Hörgerät zu suchen.
Leider ist das in der Schweiz aufgrund rechtlicher Bestimmungen gar nicht so einfach. Das Absuchen von Grund und Boden ist in einigen Kantonen nämlich nicht erlaubt.

Gesucht wurde dann also eine Person, die eine Sucherlaubnis hat. Das könnte beispielsweise ein Archäologe sein.
Und so jemand fand sich dann auch.



Anzeige


Bild: SplitShire / Pixabay

Lesezeit ca.: 35 Sekunden



Das könnte Sie auch interessieren: (si)



Bekannte Hörgeräte-Hersteller:
Marken/Logos sind durch die Markeninhaber geschützt. Nennung nur redaktionell. Wir vertreten die Firmen nicht. Mehr Infos durch Klick auf die Logos.

Diskutieren Sie mit

Hinweis

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigen Sie, dass Sie mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Achtung: Die Kommentare sind keine geeignete Stelle, um allgemeine Fragen an die Redaktion zu stellen. Nutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular.




Über uns






Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz